Regelauslegung zu Art. 35 „Karten“

Regelauslegung 1703-3 zu Art. 35
Erweiterung

Anwendung der Karten im Spielbetrieb
In Erweiterung der Auslegung 1703-1 vom 20.03.2017 legt der Schiedsrichterausschuss für gelbe Karten (Verwarnungen nach Art. 35) für den Ligabetrieb folgendes fest:
An Großspieltagen mit mehreren Begegnungen (Spieltagen) behält eine „gelbe oder orange Karte“ über den gesamten Tag, von Beginn bis Ende der Veranstaltung, ihre Gültigkeit.
Die Spieler die mit einer „gelben oder orangen Karte“ belegt werden, gehen also nicht unbelastet ins nächste Spiel.
Gelbe Karten gelten für den aktuell laufenden Wettkampftag, rote Karten für das laufende Spiel.
Analog ist diese Auslegung auf Aufstiegsspiele, Relegationen, Pokalrunden etc. anwendbar.
thumbnail of Regelauslegung 1703-3 zu Art 35-gelbe Karte