DPV – weiterer Wechsel an der Spitze

Rücktritt der Vizepräsidentin Inneres

Martina Becker ist mit sofortiger Wirkung von ihrem Amt als DPV-Vizepräsidentin Inneres zurückgetreten. Martina war im geschäftsführenden Präsidium voll integriert, vermisste aber das erforderliche Vertrauen in ihre Arbeit durch andere Gremien. Dadurch sieht sie keine Grundlage mehr, weiter Mitglied des geschäftsführenden DPV-Präsidiums zu sein.

Martina hat in ihrer Zeit als Präsidentin des Hessischen Pétanque Verbandes und als Vizepräsidentin Inneres des DPV seit vielen Jahren maßgeblich an der positiven Entwicklung der Verbände mitgewirkt. Ich habe immer sehr gerne mit Martina zusammengearbeitet und schätze ihre energische, lösungsorientierte und ehrliche Art sehr.
Für ihre beachtlichen Leistungen für unseren Verband bin ich ihr sehr dankbar.

Deswegen bin ich froh, dass Martina sich vorstellen kann, außerhalb des Präsidiums weiter ehrenamtlich für den Verband tätig zu sein, z.B. im DM-Team.

Auf dem Verbandstag im März 2017 wird die Position neu besetzt.  Auf der letzten Hauptausschusssitzung hat Wilfried Falke seine Kandidatur angekündigt.

Peter Blumenröther
DPV-Präsident