Länderpokal – der zweite Tag

Finale: BaWü - Hess 4:1

Düsseldorf, 2. März. Bis dahin ungeschlagen, erreichten BaWü und Hessen das Finale, das BaWü mit 4:1 für sich entschied. Die Abschlussplatzierungen des 22. Deutschen Länderpokals:

1. Baden-Württemberg
2. Hessen
3. Nordrhein-Westfalen
4. Bayern
5. Niedersachsen/Bremen
6. Rheinland-Pfalz
7. Saarland
8. Ost (Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt)*
9. Nord (Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern)
* Der Landesverband Ost trat mit einem Jugendteam aus dem LV Berlin an.

Die Begegnungen von Tag 2

Halbfinals Sen. 1 Sen. 2 Frauen Espoirs Jugend Punkte Partien
BaWü – NRW 13 – 6 13 – 0 13 – 7 13 – 7 13 – 7 65 – 27 5 – 0
Hess – Bay 10 – 13 13 – 9 13 – 11 13 – 0 13 – 8 62 – 41 4 – 1
Spiel um Platz 7 Sen. 1 Sen. 2 Frauen Espoirs Jugend Punkte Partien
Saar – Ost 13 – 5 13 – 0 11 – 13 13 – 3 13 – 1 63 – 22 4 – 1
Spiel um Platz 5 Sen. 1 Sen. 2 Frauen Espoirs Jugend Punkte Partien
NiSa – RhPf 13 – 2 13 – 7 11 – 13 13 – 11 12 – 13 62 – 46 3 – 2
Spiel um Platz 3 Sen. 1 Sen. 2 Frauen Espoirs Jugend Punkte Partien
NRW – Bay 10 – 13 13 – 0 11 – 13 13 – 4 13 – 5 60 – 35 3 – 2
Finale Sen. 1 Sen. 2 Frauen Espoirs Jugend Punkte Partien
BaWü – Hess 13 – 10 13 – 6 13 – 3 13 – 1 10 – 13 62 – 33 4 – 1

Sonderwertung: Beste Teams

Senioren 1 > BaWü
Senioren 2 > BaWü
Frauen > BaWü
Espoirs > BaWü
Jugend > Hess

Neben Spielern und Coaches dieser fünf Teams wurden auch die beiden Schiedsrichter, Laurenz Wiermer und Francis Soulard (beide NRW), sowie die Gastgeber von Düsseldorf sur place für ihre engagierte Arbeit mit Medaillen ausgezeichnet. Durchgeführt wurde die Siegerehrung von NRW-Präsident Alfred Eckl. Gegen 14:00 Uhr endete so das alljährliche "Familientreffen" der Landesverbände und ihrer Spitzenspieler/innen.

Ungeachtet der insgesamt reibungslosen Organisation dieser Veranstaltung gab es aus Reihen der Delegationsleiter auch kritische Stimmen, die sich auf den Spielmodus bezogen. Mit großem Tross zu einer zweitägigen Veranstaltung zu reisen, um dort lediglich vier Spielrunden zu bestreiten, erschien nicht nur den Betroffenen (Nord, Ost, RhPf) in einem Missverhältnis zu stehen. In den Vorjahren, als jeweils nur acht Landesverbände gemeldet hatten und der Modus "jeder gegen jeden" sieben Spielrunden für alle garantierte, gab es dieses Problem nicht.

Teamfotos werden nachgeliefert.

Detaillierte Sonderwertung "Bestes Team" gibt es hier.

Print Friendly, PDF & Email