Nominierung für World Games und internationale Einsätze

Lea Mitschker und Indra Waldbüßer vertreten die deutschen Farben bei den World Games 2017 in Wroclaw/Polen
Die deutschen Frauen hatten und haben dieses Jahr neben der Weltmeisterschaft im Frauen Doublette in Gent, bei der sie einen hervorragenden 5. Platz holten, sowie bei der Weltmeisterschaft Frauen Triplette in China, Anfang November, auch noch die Möglichkeit bei den World Games 2017 vom 22. bis 24. Juli in Polen, sich internationale Erfolge zu holen.

Eine der World Games Teilnehmerinnen Doublette

Lea Mitschker

Eine der World Games Teilnehmerinnen Doublette

Indra Waldbüßer

Das Team Leistungssport freut sich daher mitteilen zu können, dass Lea Mitschker, u.a. Europameisterin im Jahr 2011 in der Altersgruppe Espoirs und letztjährige Deutsche Meisterin im Frauen Triplette sowie zusammen mit dem VFPS Osterholz-Scharmbeck Deutsche Mannschaftsmeistern, und Indra Waldbüßer, Bronzemedaillen-Gewinnerin 2012 im Tir sowie langjährige und international erfahrenene Kaderspielerin, als Team starten.

Als Nachrückerin hält sich Anna Lazaridis, ebenfalls Europameisterin im Jahr 2009 bei den Espoirs, für den Fall einer notwendigen Änderung bereit.

Der deutsche Frauenkader ist insgesamt in diesem Jahr sehr gefordert: kurz nach den World Games kommt schon der nächste internationale Einsatz bei dem großen International in Palavas-les-Flots und schon kurz danach das internationale Frauenturnier in Kayl.

Für Kayl sind nominiert:
Anna-Maria Bohnhof, Anna Lazaridis und Carolin Wienrich

Für das Turnier in Palavas sind folgende Spielerinnen nominiert:
Anna Lazaridis, Carsta Glaser, Lea Mitschker, Carolin Wienrich, Indra Waldbüßer, Anne Hübschen.

Auch die Weltmeisterschaften wurden nun auf den Internetseiten des Weltverbandes terminiert und werden vom 2. bis 10. November zusammen mit der Weltmeisterschaft der Jugend in China stattfinden.

Print Friendly, PDF & Email