Tabellenführer Malsch

Nur Malsch ist noch ungeschlagen

Nach dem zweiten Spieltag der Deutschen Pétanque Bundesliga hat nur noch Malsch eine weiße Weste. Der erste Verfolger Osterholz-Scharmbeck hat in Düsseldorf gegen die Hausherrn eine 2:3 Niederlage hinnehmen müssen. Somit ist Malsch im Kampf um die „Meisterschale“, auch durch die beeindruckende Spieledifferenz von 27:3, schon einen großen Schritt weiter. Von Horb auf Platz drei bis hin zu Ibbenbüren, die von platz drei auf Platz acht abgerutscht sind, erstreckt sich das breite Mittelfeld. Mit Herxheim auf Platz 9 beginnt die abstiegsgefährdete Zone. Wittlich und Lübeck mit je einer gewonnenen Begegnung und Berlin mit Null gewonnenen Begegnungen müssen sich sehr steigern um den Abstieg zu verhindern.

Also, es spricht alles für ein spannendes letzten Spieltagswochenende, 3. u. 4. Spieltag am 1./2. September in Malsch. Für alle Pétanque-Begeisterte ist dies eine gute Gelegenheit Pétanque auf hohem Niveau zu sehen. Also kommt am ersten September-Wochenende nach Malsch.

Allez les Boules

Print Friendly, PDF & Email