Trainerfortbildung am 13. und 14. September

Es sind noch Plätze frei!!

Thema:
Gewonnen wird im Kopf – verloren auch

 

Diese Fortbildung wird von Rainer Hatz geleitet und er wird von einem Pétanque-Trainer oder von einem erfahrenen Pétanquespieler assistiert.

Die Fortbildung findet am 13. und 14. September in der Sportschule Steinbach  in Baden Württemberg statt.  Sie wird zur Verlängerung von Pétanque-Trainer-Lizenzen anerkannt.

Rainer Hatz hat schon mehrfach für den DPV als Referent gearbeitet und seine Vorträge wurden von den Beteiligten jeweils als  sehr kompetent und hochinteressant bewertet.

Das Thema ist ein Kernpunkt des Erfolges  in einer Sportart, bei der die Athleten  ohne gleichzeitige Aktion des Gegners agieren. Also sich auf einen Kugelwurf konzentrieren können, ohne befürchten zu müssen. z.B. einen Tritt gegen das Schienbein zu bekommen
Dennoch hört man oft:  Übungsweltmeister. Probewürfe gelingen perfekt und gegen einen realen Gegner kann das  Leistungspotenzial nicht abgerufen werden.

Der Lehrgang ist auf 18 Personen limitiert. Sofern mehr  Anmeldungen eingehen, entscheidet der Eingang der Anmeldung. Der DPV behält sich jedoch vor, Trainer bevorzugt zu behandeln, die für die Verlängerung ihrer Trainerlizenz noch dieses Jahr eine Fortbildung benötigen.
Zur Fortbildung sind nur DOSB-Lizenzierte  Pétanque-Trainer zugelassen.

Die Veranstaltung beginnt jeweils  um 8 Uhr 30 und endet um 17 Uhr.
Samstag und Sonntag gibt es Mittagessen, Samstag zudem Abendessen und Sonntag zudem Frühstück (für die Übernachtungsgäste)

Die Lehrgangsgebühren betragen 190,- Euro ohne Übernachtung
220,- Euro inkl. Übernachtung im DZ
235,- Euro inkl. Übernachtung im EZ (sofern Verfügbar!)
(Übernachtung von Samstag auf Sonntag)

Bei weniger als 8 Teilnehmern wird die Fortbildung abgesagt.

Die Anmeldungen sind an die DPV Geschäftsstelle zur richten, sie werden dann bestätigt und es erfolgt eine Zahlungsaufforderung.

Peter Blumenröther
DPV-Präsident

Print Friendly, PDF & Email