Turniere gesucht: Jetzt bewerben für DPV Masters 2018

Bis zu acht Triplette-Wettbewerbe können für die Rangliste gewertet werden

Vereine, die für 2018 ein Triplette-Turnier planen, können dafür jetzt den Status als „DPV Masters“ beantragen und damit die sportliche Bedeutung ihrer Veranstaltung deutlich aufwerten. Die Bewerbung kann ab sofort per E-Mail an Thomas Schorr, Vizepräsident Sport, geschickt werden. Bitte dafür den Vordruck (Word-Datei) nutzen. Erster Bewerbungsschluss ist der 30. November 2017.

Die Voraussetzungen sind überschaubar: Lizenzpflicht, K.o.-ABC(D) oder Poules-ABC(D) als Turniersystem, keine Teilnahmebeschränkung nach Alter oder Geschlecht. Der Einsatz von Schiedsrichtern, einen stellt der DPV, ist mit dem jeweiligen Landesverband abzuklären. Zügige Ergebnismeldung für die DPV-Rangliste versteht sich von selbst. Genaueres steht in der Anlage 5 zur DPV-Sportordnung.

„DPV Masters“ gibt es seit 2011. Regelmäßig zählten der Schlosspokal in Edingen-Neckarhausen, das Düsseldorf ouvert, das Holstentorturnier in Travemünde sowie das Stuttgarter Schlossplatzturnier zu dieser Serie. 2015 kam der Große Preis von Berlin-Tegel hinzu. Der DPV würde weitere Bewerbungen sehr begrüßen, insbesondere aus bisher nicht vertretenen Landesverbänden. Eine noch fairere geographische Verteilung der Masters-Standorte ist hier das Ziel.

Siehe auch: Liste aller bisherigen DPV Masters mit Siegern und Ergebnissen.

Print Friendly, PDF & Email