WM Gent 2017 – 3. Tag Achtelfinale

Zwei Sternstunden für das Deutsche Team – Muri, Indra, Moritz und Raphael erreichen die Viertelfinals

Es waren spannende und teilweise auch nervenaufreibende Spiele, die unsere Teams im Doublette Frauen und Doublette Männer ablieferten und vor allem gewannen!

Die Gegner unserer Mannschaften waren bei den Frauen die Kambodschanerinnen und bei den Herren die Tunesier. Bei beiden Nationen waren wir uns im klaren, dass dies auch Stolpersteine werden könnten, aber unsere Teams und der Fan-Block ließen sie teilweise über das Terrain schweben, sodass niemand während der Spiele an ein Stolpern dachte.

Indra und Muri spielten unbeeindruckt von den manchmal etwas agressiv auftretenden Kambodschanerinnen, ergänzten sich prächtig in wichtigen Situationen und als beim Stand von 10:4 Indra einfach noch 3 Legekugeln ins Ziel brachte war der Jubel richtig groß. Und nicht nur im Internet sondern auch hier vor Ort bei der inzwischen großen Fangemeinde aus Deutschland. Endstand 13:4.

Moritz und Rapahel machten ihre Aufgabe ebenfalls excellent. Das Spiel wurde von vornherein dominiert und wurde nur durch einen Ausrutscher, nach verunglückten Sauwurf und dem darauffolgend 4er Schlag der Tunesier, kurz gestoppt. Eine hervorragend gelegte Devantkugel von Raphael brachte sie mit einem Punkt ins Spiel zurück und in der darauffolgenden Aufnahme zum Sieg. Endstand 13:11.

Bei beiden Teams war die Ausstrahlung auf Gewinnen eingestellt und unterstützte die mentale Stärke noch einmal.

Die ganze „Crew“ ist hoch erfreut über diese Siege und der Hunger nach mehr, will jetzt im Viertelfinale bei den Herren gegen Thailand und bei den Frauen gegen Belgien 1 gestillt werden.

Der vermeintliche Aufwand den wir bei dieser WM betrieben haben und der zu großen Teil durch die Mittel des Bundesministeriums des Innern und dem DOSB mitfinanziert wird, hat nun wirkliche Früchte getragen und ist natürlich gegenüber unseren Förderungsgebern ein wichtiges Zeichen, dass hier ein Rückfluss im Invest gegeben ist.

Der anwesende Präsident Michael Dörhöfer, der Vizepräsident Inneres Wilfried Falke und der Vizepräsident Sport, der leider nur am Donnerstag und Freitag da sein konnte, haben sich sehr über diese tolle Vorstellung, auch in den anderen Wettbewerben gefreut und schauen ebenfalls gespannt auf die Viertelfinale ab 15:30 Uhr.

Ein nochmal großes Dankeschön an all unsere Unterstützer: Ob im Internet, hier vor Ort oder auch nur Zuhause, die „Good Vibrations“ kommen bei uns in Gent an!

Auch das Team hier vor Ort leistet Großartiges! Marco Lonken, der gestern zu uns gestoßen ist und für uns zusammen mit Daniel Dias die Übertragung im Internet organisiert und die Coaches Fritz Gerdsmeier und Marco Schumacher sowie Bundestrainer Stefan Deuer, die alle Spielerinnen und Spieler für diese Leistungen unterstützen.

Ein tolles Team, ein tolles Publikum und ein toller Ausrichter!

Allez, weiter geht’s 🙂