14. internationales Turnier von Ibiza

Ergebnismeldung: Madagaskar gewinnt!

Das internationale Turnier von Ibiza 2008 gewann in einem an Dramatik armen Finale die Nationalmannschaft von Madagaskar mit dem amtierenden Tireurweltmeister Sylvain Rakotoarivelo gegen DAS französische Ausnahmeteam der letzten 10 Jahre: Philippe Quintais, Philippe Suchaud und Henri Lacroix.

Eigentlicher Pétanque-Leckerbissen 2008 war aber das Halbfinale zwischen Quintais Team und der französischen Junioren-Nationalmannschaft um Dylon Rocher, das die „alten Herren“ noch einmal gerade so 13:12 gewinnen konnten.

Das parallel laufende zweite Halbfinale entschieden die Madagassen gegen die in diesem Jahr beste spanische Mannschaft aus Madrid.

Ibiza, das bedeutendste Pétanqueturnier Spaniens beherbergte fünf Tage lang nicht weniger als 20 amtierende und ehemalige Weltmeister, die zusammen mehr als 50 WM-Titel auf sich vereinen können. Bei nur 48 Teams sicher eines der anspruchvollsten Turniere der Welt.

Erneut konnte eine deutsche Nationalmannschaft (Florian Korsch, Torsten Lay, Benjamin Lehmann) mit Platz Neun Veranstalter und Fachpublikum überzeugen. Obgleich das Team aus Espoirsspielern noch jung und relativ gering an internationaler Wettkampferfahrung ist, vertraten sie unseren deutschen Pétanquesport auf vorbildlichste Art!

Unserem Mann vor Ort, Trainer Klaus-Dieter Wiebusch, möchte ich im Namen des DPV aber auch besonders danken, da er sich sowohl vorbereitend, organisierend, betreuend, übersetzend und coachend einbrachte.

Außerdem nutzte Team und Betreuer die Möglichkeit des Trainings mit Daniel Voisin und die vielfältigen Zerstreuungen der großzügigen Hotelanlage, in der man als vom Veranstalter eingeladenes Team kostenfrei (!) während des Turniers gemeinsam mit Franzosen und Spielern aller anderen Nationen untergebracht war.

Herr Pepe Sanchez, Cheforganisator der Veranstaltung, sprach – noch immer beeindruckt von der starken Leistung und dem professionellen Auftreten der jungen deutschen Spieler – vor Ort dem DPV eine neuerliche Einladung für 2009 aus.

Und wer weiß – vielleicht gelingt unseren Spielern ja im kommenden Jahr nach zwei tollen Achtelfinalplätzen (2008 und 2007) endlich der Einzug ins Viertelfinale!?!

BILDBERICHT FOLGT !

Print Friendly, PDF & Email