Der verantwortliche Bundestrainer Jürgen Hatzenbühler hat in Absprache mit Klaus-Dieter Wiebusch und mir die Entscheidung für 6 Spielerinnen im Hinblick auf die EM Frauen getroffen.

Weiterlesen

An diesem Wochenende findet die 1. Runde des EuroCups 2012 statt.

Weiterlesen

Die Liste "Sportabzeichen Bronze" wurde aktualisiert

Seit Mittwoch, 27.07., können sich Triplette-Teams für das Bremer Herbst-Turnier anmelden. Das vorletzte DPV Masters 2012 findet am Samstag, 06.10., wieder im Außenbereich des Weserstadions statt, die Finalspiele in einem weitläufigen Biergarten direkt an der Weser. Gespielt werden die beiden K.o.-ABCD-Vorrunden – wie im Norden üblich – in vorgelosten Vierergruppen. Das nach Maßstab der DPV-Rangliste beste Viertel des gemeldeten Starterfelds wird gesetzt: In jede Vierergruppe wird nur eines dieser Top-Teams gelost. (zur Online Anmeldung)

Weiterlesen

Der Verein "Bamboule Halle" teilte dem DPV mit, dass er das ‚Bamboule am Saaleufer‚ (19.08.12) nicht mehr als DPV-Masters ausrichten möchte. Das Turnier wurde aus der Liste der DPV-Masters entfernt.

Bei der DM Mixte in Schleswig ist es zu einem Problem mit dem Excel zur PC gestützten Auslosung gekommen. Die reihenhafte Zulosung der Erst-Begegnungen in den Poules mit 2 Teams aus Baden Württemberg war die Folge eines Fehlers im Algorithmus. Dieser Fehler ist mittlerweile eindeutig identifiziert. Als Verantwortlicher Vizepräsident Sport und im Namen des geschäftsführenden DPV-Präsidiums möchte ich mein Bedauern für diesen Fehler ausdrücken. Ein neues Computer-Programm birgt immer die Gefahr von Fehlern, die auch bei vorangehenden Tests nicht alle gefunden werden können. Der Beschluss zum testweisen Einsatz des Excels in der Saison 2012 wurde von einer breiten Mehrheit der zuständigen DPV Gremien getragen. Kritische Hinweise auf die möglichen Gefahren wurden diskutiert, aber geringer bewertet als die erhofften Vorteile.

Weiterlesen

Mit der DM 2:2 mixte vom 21./22. Juli in Schleswig konnten sich 37 Aktive, darunter 27 Frauen, neu in der DPV-Rangliste platzieren. Insgesamt umfasst diese nun 1.022 Spieler/innen aus 231 Vereinen. Inklusive derjenigen, die nur bei den Deutschen Tiplette-Meisterschaften der Frauen und der über 55-Jährigen gepunktet haben, stehen 1.292 Namen in den Rankings.
 
An der Spitze der Einzelwertung stehen weiterhin sechs BaWü-Spieler, darunter der neue Deutsche Meister Toufik Faci, der sich um zwei Plätze auf Rang 4 vorgeschoben hat. Erstmals in den Top 10 steht Halbfinalist Till-Vincent Goetzke (NiSa), dorthin zurückgekehrt ist Mahmut Tufan (ebenfalls NiSa). Die neue Mixte-Meisterin Anett Sturz hat sich seit Jahresbeginn um 330 Plätze auf Rang 52 verbessert; für niemanden sonst wurde in der Rangliste ein so großer Sprung nach oben registriert.
 
Mit der Vizemeisterschaft von Gabriele Kurtz und Husseine Assane (Hessen) hat sich "La Boule Joyeuese" Wiesbaden in die Top 10 der Vereinswertung vorgeschoben. Mit über 100 Punkten Vorsprung bleibt Bundesliga-Spitzenreiter VFPS Osterholz-Scharmbeck (NiSa) die unangefochtene Nummer 1, nun gefolgt vom PC Burggarten Horb (BaWü), der um zwei Plätze vorgerückt ist. Von den 231 gelisteten Vereinen haben 59 ihr Wertungskontingent ausgeschöpft: Sie sind mit mindestens sechs Aktiven in der Einzel-Rangliste vertreten. Die Punktzahlen der besten sechs addieren sich zur Punktzahl des Vereins.
 
Nächster Wertungswettbewerb ist das Holstentor-Triplette am SO 05.08. in Travemünde als drittes von sechs "DPV Masters" in diesem Jahr.

Weiterlesen

Schleswig, 22. Juli, 09:40

Weiterlesen