Moritz gewinnt sein letztes Spiel im TaT und erreicht den 26.Platz mit ausgeglichener Spielbilanz. Indra muss dem langen Tag Tribut zollen und kann sich den Sieg in ihrem letzten TaT nicht holen.

Weiterlesen

Ein entscheidender Tag und seine Ergebnisse. Weiterlesen

Nach einem Zwischenhoch in unserer Mannschaft mit durchweg schönen Spielen, forderte der lange Tag dann doch seinen Zoll. Weiterlesen

Mit einer zum Schluss immer spannender werdenden Partie hält Moritz die vielen deutschen Schlachtenbummler in Atem. In der letzten Aufnahme kann Moritz mit einem surplace das Spiel 12:10 gewinnen.

Im nächsten Spiel ist nun Indra gegen die Schweiz gelost worden. Daumen drücken.

Nach anfänglich engem Spiel und 4:6 Rückstand kommen Indra und Muri machtvoll zurück und gewinnen die Partie mit 13:6.

Mit sicherem Spiel und untadeliger Einstellung finden Moritz und Raphael zurück ins Turnier. Moritz hat nun die Tireur Position nahtlos eingenommen, während Raphael mit guten Portees das Spiel von vorne macht. Die Bulgaren finden kein Rezept gegen das konzentrierte Spiel und müssen mit einem 13:0 vom Platz gehen.

Muriel und Raphael gewinnen ihr Doublette Mixte der zweiten Runde sicher: mit 13:5 wird die litauische Mannschaft vom Platz geschickt.

Inzwischenwurde auch derModus geändert. Es werden nur 4 Runden Schweizer System gespielt und dann im Achtelfinale begonnen.

Fast wäre im vierten Spiel unseres Teams und in der ersten Runde des Tete-a-Tete-Herren Wettbewerbes eine erste dicke Überraschung fällig gewesen. Weiterlesen

Detailierte Berichte im Facebook  zu finden. Spielstand zur Zeit 8:6

Trotz teilweiser Führung kann das DPV-Team die Partie nicht gewinnen. Deutschland – Mauritius 9:13