25. Deutsche Meisterschaften Doublette in Hannover

Der zweite Poule und das 16tel-Finale

Große Überraschungen gab es im zweiten Poule des ersten Tages nicht mehr. Nur ganz wenige der Teams, die es bis in den Sonntag geschafft haben, können als Überraschungs-Sieger betitelt werden – Qualität setze sich durch.

Hier kann der 2. Poule mit allen Begegnungen und Ergebnissen als PDF-Datei untergeladen werden.

Am Sonntag-Morgen startete dann pünktlich um 9.00 Uhr die Endrunde dieser DM.

Das Berliner Team Christian Hempel und Tino Capin nahm die Ansprüch der ersten Partie am Sonntag-Morgen etwas zu sehr auf die leichte Schulter. Nachdem sie wegen Verspätung schon mit 0:3 in die Partie gegen Hessen 7, Jörg Born und Heiko Heinemann, gestartet waren, hatten sie diesem Gegener auch nichts entgegenzusetzen. Mit 2:13 verabschiedeten sich die beiden von dieser WM.

NRW 9, Danny Griesberg und Florian Korsch, hatten am Samstag schon Ansprüche auf den Titel des Deutschen Meisters 2005 verlautbaren lassen. Mit 13:0 und 13:1 waren sie durch den ersten Poule marschiert, im zweiten Poule ging es dann weiter mit 13:0 und 13:4.

Am frühen Sonntag-Morgen trafen sie dann auf den amtierenden Deutschen Meister Hessen 1, Sascha Koch und Michael Schmidt.

Nach zwei Aufnahmen stand es 6:0 für NRW 9. Danny Griesberg schoss nicht ein Loch, blieb im Gegenteil in der Regel als Surplace oder im Umkreis von 30 cm der geschossenen Kugel liegen.

Das zwischenzeitliche Aufbäumen des Deutschen Meisters blieb wirkungslos. mit 8:13 wurde manifestiert, dass Sascha Koch und Michael Schmidt sich nicht zum dritten Mal in Folge den Titel holen werden.

Hier alle Ergebnisse des 16tel-Finales:

BaWü 1 Daniel Dalein/Patrick Beton   BaWü 13 Matthias Uhl/Musa Cebe      13:8

BaWü 10 Mahmoud Tabrizi/Sepp Eisland    Berlin 1 Dominique Tsuroupa/Hannes Bloch   11:13

Nord 5 Adrianavalona Heri/Hanafe Baumgahr BaWü 4 Reinhard Paulus/Dieter Zimmer  6:13

NRW 1 Malte Berger/Kamel Bourouba NiSa 8 Rainer Böhler/Marc May 5:13

Berlin 2 Christian Hempel/Tino Capin Hessen 7 Jörg Born/Heiko Hahnemann 2:13

BaWü 20 Rainer Caliebe/Heiko Meckler BaWü 11 Cedric Schubert/Uwe Jacubowski  13:12

Saar 8 Christian Blass/Rosario Italia NiSa 1 Jan Garner/Sascha von Pless 4:13

Nord 1 Joao Fernandez/Klaus Mohr BaWü 5 Christopher Bognon/Steffen Kleemann 13:6

Nord 4 Thorsten Priez/Dadine Sidlazara Saar 5 Söhnke Backes/Stephan Schwittal 13:5

Hessen 1 Sascha Koch/Michael Schmidt NRW 9 Danny Griesberg/Florian Korsch 8:13

Saar 4 Hans-Joachim Neu/Rene Trimborn Berlin 3  Kader Tahar-Mansour/Laurent Brizard 10:13  

Saar 7 Thomas Schorr/Christoph Fisch Hessen 4 Peter Weise/Dang van Phau 6:13

BaWü 7 Hannes Haller/Holger Madsen NRW 5 Holger Hansen/Klemens Mattes  13:3

NRW 6  Andreas Globig/Nicolaj Kirchhof Berlin 4 Boris Tsoroupa/Gerard Beguet 13:5

BaWü 14  Erwin Agler/Jens-Christian Beck  Nord 2 Herve Dieu/Francis Koffi 6:13

BaWü 8 Valentin Tafel/Steven Hoffmann Hessen 2 Kader Amrane/Soufaine Errichi 13:3

Nun laufen bereits die 8tel-Finale – unter dem strahlend blauen Himmel der Niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover.

Print Friendly, PDF & Email