Im Finale der Deutschen Meisterschaften Triplette 2004 in Rastatt stehen sich gegenüber:

[f]Saar 2[/f] Rene Trimborn, Hans-Joachim Neu und Rosario Italia.

gegen

[f]Berlin 1[/f] Hannes Bloch, Steffen Kleemann und Christopher Bognon

Die Partie läuft bereits – wir hoffen es bleibt trocken!

Leider kann es von dieser Partie keine detaillierten Berichte geben, da der Akku von meinem Laptop nicht mitspielt.

Das Spiel hat jedenfalls ausgeglichen angefangen. In der ersten Aufnahme machten die Saarländer einen Punkt, in der nächsten die Berliner. Nach drei Aufnahmen stand es 2:1 für Berlin, eine Aufnahme später 2:2.

Dann jedoch knicken die Berliner ein. von drei gelegten Kugeln, mit denen die erste der Saarländer geschlagen werden sollte, kommt nur eine an. Die wird dann aber auch gleich mit einem SurPlace von Jo Neu geschossen. Anschließend schießt Steffen Kleemann ein Loch. Christopher Bognon verlegt eine Kugel, Steffen Kleemann ebenfalls und so sind für die Saarländer Tür und Tor offen, um „aufzufüllen“ – fünf Punkte für Saarland, es steht 7:2 gegen Berlin 2.

An dieser Stelle fängt es dann allerdings an zu „schütten wie aus Eimern“ – das Finale wird unterbrochen. Leider kann man nicht während einer Partie in die Halle (bzw. den Spielort) wechseln, so, dass nun auf schwächeren Regen gewartet werden muss, bzw. dass es ganz aufhört!

Der Regen wird schwächer und die nächste Aufnahme gehört den Berlinern! Saar 2 bekommt eine sehr gut gelegte Kugel nicht weggeschossen, legt daraufhin selber recht gut, allerdings schafft es Steffen Kleemann, mit einem Schuß drei gut gelegte Kugeln gleichzeitig aus dem Spiel zu schiessen. Zwei weiterere Punktkugeln der Saarländer werden von Hannes Bloch entfernt, davon eine mit Carreau. Das Ergebnis sind 4 Punkte für Berlin.

Es steht also 6:7 für Saar 2.

Nächste Aufnahme: Die Saarländer schwächeln und machen die Berliner stark. Zwei gut gelegte Kugeln von Rene Trimborn werden sauber geschossen. Daraufhin verlegt erst Rosario Italia zwei Kugeln und dann auch noch Jo eine weitere. Die nächste von Jo macht einen schönen Punkt, wird aber von Hannes Bloch geschossen – das Spiel bekommt eine spürbare Wende, die Aufnahme endet mit 2 Punkten für Berlin.

Es steht also 8:7 für Berlin 1.

Die nächste Aufnahme ist ein zähes Ringen. Die Saarländer haben ihre kleine Pause beendet, die Berliner sind aber nicht wieder etwas schwächer geworden. Es wird sehr gut gelegt aber genauso gut geschossen – die Berliner gehen mit einem Punkt aus dieser Aufnahme.

Es steht 9:7 für Berlin 1.

Irgendwo zwischendurch habe ich einen Punkt für das Saarland verpasst: Es steht 9:8 für die Berliner!

Die letzte Aufnahme, wie ich jetzt schon sagen kann.

Saarland kämpft, aber Berlin ballert sich mit drei Eisentreffern zum Titel: 4 Punkte, 13:8 für Berlin.

Der Deutsche Meister Triplette 2004 ist also:

[f]Berlin 1[/f] Hannes Bloch, Steffen Kleemann und Christopher Bognon