Während die einen ihren Armschwung trainieren, um zu verhindern, dass die Gegner eher 13 Punkte haben als die eigene Mannschaft, reicht den anderen selbiger zum Rühren in Schüsseln und Töpfen. Ein Foto-Shooting zu ihrem ersten gemeinsamen Buch hat die deutschen Spitzenköche Eckart Witzigmann und Johann Lafer in den Münchner Hofgarten geführt. Hier haben sie schon vor 40 Jahren fast täglich Fußball gespielt. Witzigmann als Chef einer Küchenmannschaft, zu der damals der Jungkoch Johann Lafer gehörte.

Es war ein Zufall, dass zeitgleich die Kaderspieler Gabriel Huber, Sascha Koch und Vincent Probst dort trainierten. Für die beiden sportlichen Köche Grund genug, auch einige Fotos mit unseren Nationalspielern „in Aktion“ haben zu wollen. Und diese Bilder haben es nun in das gemeinsame Kochbuch „Lafer / Witzigmann – Eine Freundschaft 100 Rezepte“ geschafft. Eine tolle Werbung für unseren Sport in einer beeindruckenden Auflage!

Im Text zu den Bildern heißt es:

„Wenn sich jemand im Münchner Hofgarten die Kugel gibt, ist das für die Passanten normalerweise nichts Außergewöhnliches. Die Boulespieler auf den Kieswegen der malerischen Parkanlage zwischen Odeonsplatz und Bayerischer Staatskanzlei gehören schließlich längst genauso zur Isarmetropole wie die Bongospieler am Fuße des Monopteros. Wenn jedoch Eckart Witzigmann und Johann Lafer spontan die deutsche Pétanque-Nationalmannschaft zu einer kleinen Partie auffordern, ist das doch ein Ereignis von gewissem Seltenheitswert, bei dem das ein oder andere Handy gezückt wird, um ein Foto zu machen.“

DPV-Präsident Michael Dörhöfer freute sich über ein druckfrisches Exemplar des Werkes pünktlich zur Weihnachtszeit.

Der für ihn besonders interessante Teil des Buches endet allerdings bereits auf Seite… Na? Richtig: Seite 13 !

Mehr Informationen zum Buch finden sich hier.