Indra Waldbüßer hat ihr Viertelfinale gegen die Thailänderin Nantawan Fuangsanit mit 8:13 verloren und belegt damit einen guten 5. Platz.

Die Halbfinal-Paarungen bei den Frauen lauteten somit Thailand gegen Schweden sowie Belgien gegen Spanien.

Die Thailänderin besiegt Jessica Johansson aus Schweden mit 13:6 und spielt morgen im Finale gegen die Spanierin Yolanda Matarranz, die gegen Camille Max aus Belgien die Oberhand behalten konnte.

Bei den Herren liegt mir das Ergebisnis aus dem Halfinale des Coup de Nations vom DPV Vertreter Toufik Faci noch nicht vor.

Bemerkenswert bei der WM Herren vielleicht der 13:10 Sieg von ‚Altmeister‘ Claudy Weibl aus Belgien gegen den in letzter Zeit so übermächtigen Dylan Rocher aus Frankreich.

Bei den Herren lauten die Halbfinales Belgien gegen Italien und Marokko gegen Tunesien. Evtl. kann der Italiener Diego Rizzi ja seine Chance nach dem Aus von Dylan Rocher nutzen?

Sicher noch 4 spannende Spiele, die morgen auf dem Programm stehen. Die Halbfinales der Herren starten morgen um 9 Uhr. Dann folgt das Finale der Frauen und zuletzt das Herren Endspiel.