9. Damen-WM, Gran Canaria

Die Damen-Nationalmannschaft komm durch zwei Siege weiter...

Nach einer áusserst schwachen Vorstellung in ihrem ersten Spiel gegen Grossbritannien, das mit Ach und Krach 13:10 gewonnen werden konnte, haben die Deutschen Damen in ihrer zweiten Partie eine kleine Sensation geschafft.

Mit einem deutlichen 13:04 wurden die Weltmeisterinnen aus Spanien geschlagen. Dieses Team war bei dieser WM bisher ungeschlagen, galt als der Top-Favorit – und musste sich einer souveránen Mannschafts-Leistung der Deutschen geschlagen geben.

Schon kurz nach dem Start der Partie, ungefáhr in der funften Aufnahme fuhrten die Deutschen Damen und die Aufmerksamkeit der ganzen Halle haftete nur noch auf diesem Spiel.

Jetzt, nach diesem deutlichen Sieg, wird man von allen Seiten angesprochen, begluckwunscht und jeder informiert sich speziell uber Daniela Thelen, die hier ein Weltklasse-Niveau prásentiert hat, das man sonst nur bei den Franzósinnen oder Thailánderinnen findet.

Jetzt geht es mit den letzten 16 Mannschaften in vier Vierer-Poules weiter.

In der Gruppe der Deutschen sind:

Belgien (Korrektur – hier stand ursprunglich Tschechien)

Thailand

und die Siegerinnen aus der Partie Finnland gegen Holland, die in diesem Augenblick noch láuft.

Nachtrag: Holland hat gegen Finnland verloren – im Poule der Deutschen Mannschaft sind also:

Belgien

Finnland

Thailand

Print Friendly, PDF & Email