Auslosung der WM in Marseille

Deutschland spielt im ersten Spiel gegen die Schweiz

Die Auslosung für die erste Runde der Weltmeisterschaft in Marseille wurde mediengerecht am 18. September um 11 Uhr auf der Pressekonferenz in Marseille in Gegenwart von Claude Azema, Präsident FIPJP, einem Dutzend Journalisten und Mitgliedern des Organisationskomitees vorgenommen. Es wird in der Vorrunde wieder 5 Runden Schweizer System gespielt. In der ersten Runde trifft Deutschland auf die Schweiz und damit wieder auf den Gegner, der uns bei der letzten WM 2010 in Izmir aus dem Turnier gespielt hat. Eine gute Möglichkeit für eine Revanche!

Hier alle Begegnungen der 1 Runde:

Marokko vs. Lithauen

Schweiz vs. Deutschland

Madagascar vs. Ukraine

Italien vs. Malaisia

Spanien vs. Estland
Frankreich vs. Israel

Belgien vs. Irland

Tahiti vs. England

Amerika 1 vs. Vietnam

Andorra vs. Amerika 3
Kambodscha vs. Finnland
Schottland vs. Elfenbeinküste

Neuseeland vs. Laos

Mali vs. Bulgarie
n
Schweden vs. Polen
San Marino vs. Dänemark

Senegal vs. Benin

Thailand vs. Monaco

Niederlande vs. China
Russland vs. Guinea

Vanatu vs. Tunesien

Amerika 2 vs. Slowenien

Portugal vs. Australien

Tschechien vs. Kamerun

Bereits am Mittwoch, 12. September 2012, fand die Ziehung für das Schießen statt. Man wählte dazu einen symbolträchtigen Ort: den Sitz des Nationalen Olympischen Komitees (CNOSF). Im Beisein der FIPJP, FFPJP, der Fernsehsender Sport + und France 3 und dem Mitgliedern des Organisationskomitees wurde in einer großen Pressekonferenz die WM 2012 Marseille vorgestellt.
Mit dabei auch Bruno Le Boursicaud, der Titelverteidiger und Mitglied der französischen Delegation. Unter den wachsamen Augen des Publikums wurde die Qualifikationsrunde ausgelost. Deutschland ist gleich in Gruppe 1 um 14:00 dran.
Das Tir de Précision findet am Donnerstag, 4. Oktober statt. Hier die Tabelle mit der Reihenfolge:

Eine weitere Besonderheit dieser WM ist, dass die französische Post eine Sondermarke herausbringt. Während der Weltmeisterschaft gibt es auch ein Postamt in der Lobby des Palais des Sports. Dort kann dieses philatelistische Souvenir erworben werden. La Poste hat eigens für diesen Anlass zwei Millionen Briefmarken als Heliogravur, einem fotografischen Edeldruckverfahren, herausgegeben.

Print Friendly, PDF & Email