Alle 4 Jahre finden die „World Games“ statt, das nächste Mal in 2021 in Birmingham/UK. Die „World Games“ sind die „Olympischen Spiele der (noch) nicht olympischen Sportarten“ – in rund 30 verschiedenen athletische Disziplinen wird hier um Medaillen gekämpft.

Und natürlich wählen auch die „World Games“ jedes Jahr ihre Sportler/in des Jahres.

Für das vergangene Jahr 2018 hat es nun zum ersten Mal eine Boule-Sportlerin in die engere Auswahl der Kandidaten geschafft: Ke Leng aus Kambodscha, die dreimal in Folge Tireur-Weltmeisterin wurde.

Natürlich wäre es für den Boule-Sport (auch mit Blick auf die Möglichkeit, im Jahr 2024 tatsächlich selbst olympische Disziplin zu werden) eine Riesen-Werbung, wenn unsere Sportlerin es zumindest unter die TOP 10 der Kandidaten bei dieser Wahl schafft.

Deshalb gibt es die Bitte von Claude Azéma, dem Präsidenten des Internationalen Boule- und Petanque-Verbandes, dass sich alle Boulespieler/innen weltweit an der Abstimmung beteiligen.

Unter folgendem Link könnt Ihr Ke Leng Eure Stimme geben:

https://www.theworldgames.org/a…/Athlete-of-the-Year-2018-58

Man kann übrigens mehrfach – einmal am Tag – abstimmen. Die erste Auswertung erfolgt am 15. Januar, dann geht es darum, wer es in die TOP 10 geschafft hat. Die endgültige Entscheidung fällt am 31. Januar 2019.

Ke Leng, Kambodscha, © The Phnom Penh Post

Einen ersten Vorbericht von den Vorbereitungen zur WM vom 13. bis 16. September 2018 wurde uns heute von Coach Philipp Zuschlag übermittelt.

Weiterlesen

Nach der Anreise nach Frankfurt aus allen Richtungen der Republik startet die Delegation in kompletter Formation. Weiterlesen

Am Wochenende kamen die beiden Mannschaften für die Weltmeisterschaften vom 4. bis 11. November 2017 zusammen. Weiterlesen

Erste Informationen und Herzliche Einladung zum Zuschauen. Weiterlesen

Nicht ganz haben sich unsere Erwartungen bei den World Games erfüllt. Eine schwere Auslosung und Wetterkapriolen stellen sich einer Halbfinalteilnahme in den Weg. Weiterlesen

3.500 Athleten aus aller Welt messen sich in mehr als 30 Sportarten an verschiedenen Wettkampfstätten in Wroclav/Polen beim größten Multisportevent dieses Jahres, TeamD ist dabei. Weiterlesen

Thailand war die erwartet harte Nummer, spielte fast Fehlerlos und unser Team hat trotz sämtlicher gezogener Register das Nachsehen. Weiterlesen

Grandioses Spiel gegen einen immer dagegen haltenden Gegner. Hohe Flexibilität in unserem Team. Alles in allem ein mehr als verrdientes Halbfinale.

Das ganze Team freut sich über dieses Ergebnis!

Wir werden für die Menschen Zuhause eine weitere Übertragung einrichten, die Menschen hier sind unser wichtigster Support.

Euch allen ein großes, dickes Dankeschön!

 

Trotz unermüdlicher Gegenwehr konnten die Beiden die mit einem gewissen Heimvorteil ausgestatteten Belgierinnen nicht bezwingen. Weiterlesen