DUISBURG – Manfred von Richthofen, Präsident des Deutschen Sportbundes, sieht die World Games 2005 als wichtige Präsentations-Plattform für die nicht-olympischen Sportarten in Deutschland.

Die Förderung durch den DSB für die Sportler aus diesen Verbänden wird umgestellt. Künftig werde die Förderung unter anderem vom Erfolg bei den World Games abhängig gemacht, sagte Manfred von Richthofen am Donnerstag nach dem CoCom-Treffen der Organisatoren in der MSV-Arena.

Diese Entscheidung werte auch die World Games 2005 auf, so der DSB-Präsident. Darüber hinaus seien die Spiele bestens geeignet, Werbung für das Sportland Nordrhein-Westfalen zu machen. Es sei eine gute Entscheidung gewesen, die Trendsportspiele an das Revier zu vergeben.

Ron Froehlich, Präsident der Internationalen World Games Association (IWGA), sprach in seiner Bilanz davon, dass er mit großer Spannung die Spiele in Duisburg und der Region erwarte. Ron Froehlich: “Ich freue mich sehr auf die World Games 2005 in Duisburg.“

Die Organisatoren haben aus seiner Sicht und der seiner Vorstandskollegen bislang eine enorme Leistung erbracht.

Froehlich berichtete außerdem, dass zu den World Games 2005 über 500 Journalisten erwartet werden. Hinzu kämen noch die Berichterstatter für das Fernsehen.

Jacques Rogge werde während der World Games 2005 nicht nur zur Eröffnungsfeier kommen. Der IOC-Präsident werde danach einen weiteren Tag in Duisburg verbringen und sich unter anderem mit Vertretern des DSB, des Nationalen Olympischen Komitees und der IWGA treffen.

Dr. Peter Langner, Geschäftsführer der World Games 2005 GmbH, betonte in diesem Zusammenhang den Imagewert des Sportfestes für Duisburg und die Partnerstädte. „Wir haben die Gelegenheit, uns vor einer großen Öffentlichkeit von unserer besten Seite zu zeigen“, so Dr. Langner. Mit diesem Werbeeffekt für die Region sei eine nicht zu unterschätzende Nachhaltigkeit durch die Weltspiele zu erzielen.

Oberbürgermeister Adolf Sauerland sagte zur Begrüßung während des CoCom-Treffens: „Wir werden perfekte Spiele ausrichten. Das ist ein Versprechen.“

DUISBURG im JULI – 3 Tage PÉTANQUE und BOULE LYONNAISE – ZUSCHAUEN – LEISTUNGEN ERLEBEN – INTERNATIONALES FLAIR GENIESSEN – SEI DABEI !