DPV-Damen dominieren Maaseiker Pétanque Wochenende 2019

Souveräne Siege im Doublette- und Triplette-Turnier

Strahlende Gesichter auf dem Siegertreppchen der Königsdisziplin: Eileen Jenal, Tess Hauptvogel und Anna Lazaridis.

Am Wochenende vom 9. – 11. August 2019 fand das Maaseiker Pétanque-Wochenende in der gleichnamigen Kleinstadt im belgischen Flandern statt. Gleich acht Wettbewerbe richten die Veranstalter in der knapp 25.000-Seelen-Gemeinde an diesen drei Tagen aus: Damen- und Herren-Turniere in den Disziplinen Tireur, Tête, Doublette und Triplette. Über 1500 Pétanque-Sportler/innen aus 12 Nationen machen sich auf den Weg zu diesem besonderen Event.

Die DPV-Damen haben hier sowohl im Doublette- als auch im Triplette-Turnier jeweils souverän die Goldmedaillen abgeräumt. Am Samstag siegten Eileen Jenal und Anna Lazaridis im Doublette-Finale recht überlegen gegen die Holländerinnen Josefine Koogje und Lieke van der Vorort.

Am Sonntag ging es beim Triplette-Turnier für Eileen und Anna, verstärkt durch Tess Hauptvogel, im Finale gegen eine Nationalmannschaft aus Polen mit Alicja Switch, Katarzyna Blasig und Violette Sliz. Und auch hier stand nach einer spannenden Partie die 13 zuerst auf der deutschen Seite der Anzeigetafel.

Die Finalistinnen im Maaseiker Damen-Doublette-Turnier.

Die DPV-Damen mit ihren Gegnerinnen im Triplette-Finale.

(Alle Fotos © Jac Verheul)

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zu den anderen Wettbewerben folgen!

Print Friendly, PDF & Email