Am Wochenende des 25./26. Juli 2020 hatte der DPV-Bundestrainer Damen, Sönke Backens, den nunmehr neu strukturierte Damen-Kader zu einem Training in Freiburg eingeladen. Teilgenommen haben Luzia Beil, Carolin Birkmeyer, Anna-Maria Bohnhoff, Verena Gabe, Tess Hauptvogel und Corinna Mielchen. Eileen Jenal und Anna Lazaridis fehlten jeweils entschuldigt. Unterstützt wird der Bundestrainer zukünftig von der Ex-Nationalspielerin Susanne Fleckenstein, die bei diesem Treffen ebenfalls bereits anwesend war.

Der Samstag startete mit einem gegenseitigen Kennenlernen der Spielerinnen untereinander und den DPV-Verantwortlichen. In großer Runde fand ein Austausch über die jeweiligen Erwartungen, die persönlichen Planungen und einem Einvernehmen zu den Zielen der Nationalmannschaft statt. Gleich im Anschluss startete ein erstes Training, das sich auf teambildende Maßnahmen und taktische Ausrichtungen bezog. Die hier gewonnenen Erkenntnisse konnten dann direkt auf dem Bouleplatz in verschiedenen Mannschaftsaufstellungen umgesetzt werden. An dieser Stelle ein herzlicher Dank an die Vereine „Boule 95 Denzlingen“ und „BPV Freiburg“ für die Bereitstellung ihrer Sportanlagen.

Das gemeinsame Abendessen rundete den Samstag ebenso ab, wie ein anschließender Spaziergang miteinander durch die Freiburger Altstadt. Hier konnten jenseits der Boule-Kugeln weitere Gespräche über Erfahrungen, Erwartungen und Perspektiven in gelöster Atmosphäre geführt werden.

Der Sonntag stand zunächst ganz im Zeichen einer sinnvollen Trainingsmethodik, konkret wurde die Technik des Portée und Plombée vermittelt und geübt. Eine individuelle Videoanalyse unterstützte hierbei die Spielerinnen in der Wahrnehmung grundsätzlicher und feinmotorischer Verbesserungspotenziale. Umgesetzt wurde das geübte zunächst in Tête-à-Tête-Partien und in der Folge auf anspruchsvollem, steinigem Untergrund in unterschiedlichen Teamformationen.

Eine Feedback-Runde, sowohl seitens der Sportlerinnen als auch seitens des Trainer-Teams, bildete den Abschluss des Wochenendes. Sönke Backens und Susanne Fleckenstein berichten von einer sehr intensiv, fokussiert und gut trainierenden Damen-Nationalmannschaft. Der aufgeschlossene Umgang miteinander und die Freude am gemeinsamen Training und Spiel waren offensichtlich. Alle Beteiligten freuen sich auf die Fortsetzung – und sehnen natürlich die nächste Gelegenheit herbei, das trainierte auch im DPV-Trikot und im internationalen Vergleich umsetzen zu können.

Die aktuellen DPV-Nationalspielerinnen von links nach rechts: Anna-Maria Bohnhoff, Carolin Birkmeyer, Corinna Mielchen, Luzia Beil, Verena Gabe, Tess Hauptvogel. Nicht im Bild: Eileen Jenal und Anna Lazaridis.