DPV-Länderpokal 55+

Ergebnisse der 2. Runde

In der zweiten Runde steigt das Team Ost ein und muss sich gegen die starken Bayern behaupten. Zwei Partien gehen hierbei deutlich mit 1:13 un 3:13 verloren, bei den Senioren 55+ erringen die Spieler aus Ost ein 13:11. Bayern gewinnt die Runde mit 2:1.

Nord siegt auch in der Runde gegen Baden-Württemberg, 13:8 und 13:5 enden die Spiele der Senioren aus dem Norden, nur die Frauenmannschaft muss sich 6:13 geschlagen geben. 2:1 endet also diese Runde für das Team Nord.

Bei der Begegnung NRW gegen Berlin siegen die Senioren 55+ souverän mit 13:2, das Frauen Team muss sich 6:13 geschlagen geben. Ein Sieg in der Runde entscheidet nun die Partie der Senioren 65+. Hier hat NRW zweimal die Chance Schluss zu machen: beim Stand von 11:11 gelingt es dem NRW-Leger nicht, eine seiner zwei Kugeln zur 13 zu bringen. In der nächsten Aufnahme gelingt es dem Schießer beim Stand von 12:11 nicht, mit einer seiner zwei Kugeln die gegnerische 12 zu entsorgen und das Spiel so zu entscheiden. Das rächt sich beim Stand von 12:12 in der letzten Aufnahme, die die Berliner für sich entscheiden. 2:1 für Berlin heißt es hier also am Ende.

Saarland und Niedersachsen begegnen sich (fast auf Augenhöhe) 13:11 heißt es in der ersten Partie für das Saarland, 11:13 in der zweiten für Niedersachsen. Nur die Senioren 65+ aus NiSa finden keine Mittel gegen die starken Saarländer. Hier heißt es also am Ende 2:1 für das Saarland.

Hessen hatte in dieser Runde das Freilos.

Print Friendly, PDF & Email