DPV-Länderpokal 55+

Ergebnisse nach Runde 4

Auch die 4. Runde des Länderpokal 55+ ist beendet und bietet Überraschungen!

Zunächst einmal siegt das Team Ost, das in diesem Wettbewerb die wenigste Pétanque-Erfahrung mitbringt, gegen die „alten Hasen“ aus Niedersachsen mit 2:1. Die ungeschlagenen 55+ Ost-Spieler siegen einmal mehr mit 13:5, das Frauenteam entscheidet seine Partie mit 13:9 für sich – nur die Mannschaft 65+ aus dem Osten muss sich mit 4:13 geschlagen geben.

NRW geht gegen Hessen nach langen Kämpfen doch unter. 9:13 verliert das 55+ Team, 12:13 wird das Spiel auf Messers Schneide vom 65+ Team verloren – und die Hessen-Damen besiegen ihre Gegnerinnen aus NRW mit 13:10. In der Summe also hier ein 3:0 für Hessen gegen NRW.

Bayern siegt im Duell mit dem bis dahin ebenfalls unbesiegten Team aus Nord mit 2:1. Zwar müssen sich die bayerischen Senioren 65+ mit 7:13 geschlagen geben, dafür bringt die 55+ Mannschaft ihr Spiel souverän mit 13:3 nach Hause. Bei den Damen wird es etwas enger, am Ende gehen aber auch hier drei Punkte mehr beim 13:10 an die Süddeutschen. Insgesamt also ein 2:1 bei Bayern gegen Nord.

Das Saarland geht als Favorit in die Begegnung mit Berlin. Die Senioren 55+ der Gastgeber siegen auch ungefährdet mit 13:1. Die Senioren 65+ müssen sich allerdings mit 4:13 gegen die Hauptstädter geschlagen geben. Der Gesamtsieg hängt für beide Mannschaften am seidenen Faden – wird dann aber im Duell der Frauen mit 13:12 für das Saarland entschieden. Hier also ein 2:1 gegen Berlin auf dem Tableau der Saarländer. 

Print Friendly, PDF & Email