Für die DPV-Ranglistenturniere können noch Bewerbungen von interessierten Ausrichtern bis zum 15.02.2020 eingereicht werden. Die Teilnahme an diesen Turnieren ist für Lizenz-Spieler/innen im DPV besonders interessant, da diese in eine Einzelrangliste einfließen, die Platzierungen bei Deutschen Meisterschaften und DPV-Ranglistenturnieren berücksichtigt. Aus dieser Einzelrangliste wird außerdem eine Vereinsrangliste generiert.

Als Effekt hieraus ergibt sich für die einzelnen Aktiven sowie die Vereine ein bundesweiter Vergleich zu deren sportlichem Erfolg über einen längeren Zeitraum hinweg. Die sportlich Verantwortlichen im DPV können diese Langzeit-Analyse als zusätzliches Kriterium für die Besetzung der Leistungskader nutzen.

Natürlich gelten bei Turnieren in einer Serie von diesem Gewicht bestimmte Kriterien, die der Richtlinie für DPV-Ranglistenturnieren entnommen werden können.

Die Bewerbung für ein DPV-Ranglistenturnier kann hier geladen, ausgefüllt und an den DPV geschickt werden:

Für das Jahr 2020 stehen als DPV-Ranglistenturniere bereits Stuttgart, Fürth, Fehmarn und Edingen fest, eine Bewerbung von Viernheim liegt vor, über die noch entschieden werden muss. Entlang der entsprechenden Richtlinie können noch bis zu sieben Termine vergeben werden.

Der DPV unterstützt die Werbung für DPV-Ranglistenturniere nicht nur durch eine besondere Darstellung auf der Verbandshomepage mit entsprechender Verbindung in die Social-Media-Kanäle, sondern auch durch Poster, Aufkleber und Flyer, die den Ausrichtern individualisiert zur Verwendung vor Ort kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Es ist eine besondere Unterstützung des Pétanque-Sports in Deutschland, wenn der Kreis von 12 Turnieren geschlossen wird, um den Wert dieser Serie zu erhalten und auszubauen.