Die Spannung steigt! Ab Donnerstag, dem 03. Oktober bis Sonntag, dem 06. Oktober finden im französischen Saint-Pierre-lès-Elbeuf die Europameisterschaften der Espoirs (Hoffnungsträger) statt. Auch für den DPV geht ein Damen- und ein Herren-Team an den Start, sowohl im Triplette als auch im Präzisionsschießen. 

Das Programm:  
Donnerstag, 03. Oktober 14:30 Uhr – 19:00 Uhr: Qualifikation im Präzisionsschießen
Freitag, 04. Oktober 09:00 Uhr – 19:00 Uhr: Triplette-Qualifikationsrunden
Samstag, 05. Oktober 08:30 Uhr – 12:30 Uhr: Präzisionsschießen 1/4- und 1/2-Finale
  14.30 Uhr – 19:00 Uhr: Triplette-Poules (2. Qualifikationsrunde)
Sonntag, 06. Oktober 08:30 Uhr: Triplette 1/4-Finale / 11:00 Uhr: Finale Präzisionsschießen
  14:00 Uhr: Triplette 1/2-Finale und Finale
  19:00 Uhr: Siegerehrungen

Die DPV-Teams:

Für die Damen treten an (im Uhrzeigersinn):
Eileen Jenal, Dominique Probst,
Jennifer Schüler, Luzia Beil

Für die Herren treten an (im Uhrzeigersinn):
Pascal Müller, Marco Kowalski,
Paul Möslein, Leon Gotha-Jecle

Um den und die DPV-Vertreter/in im Präzisionsschießen nicht zusätzlich zu belasten, hat das DPV-Kommunikationsteam beschlossen, in den Qualifikationsrunden keine Kamera aufzubauen. Es wird hier also leider weder eine Live-Übertragung, noch eine Aufzeichnung geben.

Alle anderen Wettbewerbe werden natürlich wieder live übertragen (zumindest mit deutscher Beteiligung) – es sei denn, es laufen zwei Partien gleichzeitig. Aber auch für diesen Fall wird eine Lösung gefunden werden, die die Fans Zuhause vollständig auf dem Laufenden hält.