EuroCup Qulaifikations Gruppe A

TSG Weinheim-Lützelsachsen ein hervorragender Gastgeber - Ergebnisse Runden 1 bis 3

Lützelsachsen hat sich schön gemacht für den großen Tag.

Auf dem alten Hartplatz der TSG wurden 6 neue Plätze angelegt. Für die Zuschauer – es sind heute früh schon über 150 – gibt es ausreichend Sitzplätze. Gestern Abend wurden die Gäste vom Verein eingeladen zu einem Willkommens-Essen. Mit dabei auch der Bürgermeister der Gemeinde und der Vorsitzende des Gesamtvereins. Nur DUC de Nice hatte Verspätung, da sie über 2 Stunden vor dem Gottharttunnel standen.

Übrigens ist DUC de Nice ohne alle seine Superstars Lacroix, Suchaud und Cortez angereist, da sie im Dauereinsatz beim Masters de Pétanque sind.

Pünktlich um 9 Uhr hat Schiedsrichter Junginger, der den aus familiären Gründen nicht anwesenden Patrick Le Bars vertritt, die Spiele angepfiffen.

Aus Sicht von Lützelsachsen laufen beide Spiele sehr eng. Im Mixte stand es eben 6:8, aber mit einem Sixpack hat Lützelsachsen ein 12:8 daraus gemacht. Im reinen Herrenteam liegen die Franzosen 9:6 vorne.

Dänemark hat das erste Triplette gegen die Schweiz gewonnen, im Mixte führt Dänemark 9:7.

Lützelsachsen vergibt mehrere Matchbälle und verliert das Mixte leider mit 12:13, das andere Triplette wurde mit 7:13 verloren.

Leider hat es Lützelsachsen verpasst, im Triplette Mixte einen wichtigen Punkt zu holen. Nach dem Sixpack gab es mehrfach die Möglichkeit, die Partie zu entscheiden.

In der Begegnung Dänemark gegen Schweiz spielen die Skandinavier stark auf, gegen ein schweizer Team, in dem fast alle Nationalspieler dabei sind.
Hier die vorläufige Tabelle

Das Doublette mixte konnte Lützelsachsen für sich entscheiden.

Die zweite Runde brachte für Lützelsachsen nicht den erhofften Erfolg. Beide Triplettes gingen an die Schweiz, wobei die Triplette Mixte denkbar knapp am Minimalziel vorbeischrammte. Aber in der letzte Aufnahme lief nichts mehr zusammen. In der Doubletterunde startetetan alle 3 Teams furios aber leider schaffte nur das Mixte Team mit  Zeki und Natascha einen Sieg.  Und alle Zuschauer leiden mit: 1:4.

Während die Begegnung Deutschland : Schweiz in die Doubletterunde ging, konnten parallel  Frankreich und Dänemark schon in die 3. Rund starten. Dänemark machte den Franzosen mächtig Druck und recht schnell hatte die Triplette Mixte mit 13:6 gewonnen. In der anderen Begenung steht es zur gleichen zeit 9:5, auch für die Dänen. Bahnt sich da eine Überraschung an?

Die Teams:

Zum Vergrößern auf die Tabelle oben oder die Bilder unten klicken

Tabelle nach Runde 2

Die Spiele im Detail:

Vergrößern mit Klick auf die Tabelle

Excel-Tabelle Stand 1. Tag

Die TV-Übertragung ist aufgrund mangelnder Übertragungsraten leider nicht besonders gut.

Print Friendly, PDF & Email