Wir haben versucht, Euch an allen Tagen auf dem Laufenden zu halten, aber es war bis jetzt zu wenig Zeit, über die zu berichten, die die ganze Veranstaltung hier in Fürth geplant haben für den reibungslosen Ablauf verantwortlich waren – und die es in den letzten Minuten der Fete de Pétanque immer noch sind.
Alfons Schulze-Niehues und sein DM-Team bestehend aus Klaus-Dieter (K-D) Kielgast, Jan Mensing, Bernd (Meico) Meyer-Kirschner, Peter Schauseil, Hugo Port und Claudia Ziegler waren früh vor Ort, an jedem Tag die Ersten auf dem Platz und mit Ausnahme einiger unentwegter Spieler die Letzten, die den Platz verliessen.
Die Arbeit begann aber nicht erst auf dem Platz, lange vorher war das Team in die Planung eingebunden und als klar war, daß eine ungerade Zahl an Teams hier in Fürth antreten würde, wurde in Windeseile der Tireur-Wettbewerb aus dem Hut gezaubert, der fester Bestandteil der Turniere an beiden Wochenenden war.

Peter Schauseil / Bernd Mexer-Kirchner / Claudia Ziegler / Alfons Schulze Niehues / Martin Schmidt / Holger Farke / Hugo Port / Jan Mensing / Klaus Dieter Kielgast

Bei einem solche Event geschehen immer unvorhergesehene Dinge, geht immer etwas schief, aber das Organisationstalent dieses Teams hat diese Veranstaltung erfolgreich werden lassen.
„Alfons, hast Du …“ war der wohl am häufigsten gehörte Satz in diesen Tagen – und Alfons hatte. Auf jede Frage eine Antwort, für jedes Problem eine Lösung, die nicht immer von ihm selbst, sein ganzes Team war im Einsatz. Jeder hatte klar den Eindruck, die „Roten“, die mit den roten Polohemden mit dem Aufdruck „DM-Team“ waren eine Einheit, die zusammen nichts umwerfen kann.
Notiz am Rande: In einer kleinen Lücke seines engen Terminplans hat sich Alfons auf den Platz gestellt und mal eben die Übungen des Boule-Sportabzeichens absolviert – die Freude über Silber stand ihm deutlich im Gesicht geschrieben.
Alfons, wir freuen uns riesig auf die nächste Veranstaltung die Du mit Deinem Team organisierst, wir wollen auf jeden Fall dabei sein.