Izmir Live Tag zwei – weiter!

Letztes Vorrundenspiel gegen Frankreich

Nach dem Vizeweltmeister jetzt auch der Weltmeister als Gegner. Das ist eine Vorrunde, die es in sich hat. Henri Lacrois, Bruno Le Boursicaud und Philippe Suchaud hatte ja auch ein Spiel verloren, das erste gegen die Schweiz. Da war es für uns schon wichtig, gegen Russland zu gewinnen, denn mit 3 Siegen ist man Qualifiziert für die anschließende Poulerunde. In dieser Poulerunde ist jeweils ein Team der Plätze 1 – 8, 9 – 16 und 17 – 24 vertreten.

Der Anpfiff ist erfolgt, Deutschland beginnt mit Jens-Christian, Mahmut und Benny. 9,5 m.

1. Aufnahme
JCB 15/6, Suchaud sur place. Benny nervös aber Palet 110/2. Henry Lacroix 25/12 und Benny sur place. Henry  90/1. Philippe attackiert, Treffer. JCB wieder gut 20/12. Bruno mit Sicherheitsschuss und Treffer. Mahmut holt Punkt 40/10, wieder Trffer sur place Le Boursicaud. Mahmut mit der letzten um cm zu lang. 0:1
2. Aufnahme 
Wieder fast 10 Meter. Lacroix 10/9, Benny um mm links vorbei, die zweite schön entfernt mit Palet 120/11. Henry sehr hoch gezogen und 40/12, JCB  super 10/10. Suchaud kurz und dann wieder dieser Kugel-Hochsprung. Le Boursicaud muss legen, 25/9. Mahmut mit Loch, geht nochmals ran und befördert die Kugel ins Aus. Suchaud noch ein Loch, unsere liegt gefährlich devant und Bruno muss legen. 50/1, tombé mal, meinen meine Nachbarn (ich sitze mitten im französischen Lager). Leider kommt die letzte von JCB viel zu lang, aber 1:1.
3. Aufnahme
10/6 die Supereröffnung von JCB, Loch und sur place von Philippe. Benny buxiert die Kugel auf 100/2 und bleibt auf 130/12. JCB bieng 60/7. Le Boursicaud mit Loch. Geht nochmals ran, diesmal Treffer und unsere hinten geht auch noch weg. Mahmut 60/11, Henry antwortet mit 100/10 und schüttelt ungläubig den Kopf. Es ist wieder ganz still um mich herum. Die letzte zu kurz aber davor, Punkt noch bei uns. Mahmutschön seitlich vorbei ohne Risiko und Benny 10/3. Toll gemacht. Allez les garçons, ruft der französische Coach. 4:1.
4. Aufnahme
Jens 5/9. Bravo!. Wieder Bravo von der anderen Seite, denn Suchaud hat getroffen. JCB 60/6, Philippe Treffer mit Retro 130/5. Mahmut im Kreis, Benny gibt noch gute Tipps, es hilft, 40/5. Le Boursicaud weicher Treffer mit Retro 100/5, zwei für die Franzosen am Boden. 40/10 und wieder Bravo für Mahmut, der französische Coach beschwert sich bei Mauretanien, weil die ihr Spiel nicht unterbrechen für das Loch von Bruno. Schuss Lacroixmit Palet und drei am Boden. Benny legt neben das Palet, aber eben ein wenig schlechter, die nächste noch weiter. Die Franzosen messen, es sind noch 2 und der 3. Punkt ist im Anflug. 4:4
5. Aufnahme
Verunglückter Sauwurf von Henri auf 6 Meter, 25/9 und Benny locht. Dann Treffer, er bleibt 150/11. Henry 5 cm besser. JCB 60/1, Danien mein bieng. Philippe schiebt sie auf 100/11 und wird nochmals in den Ring geschickt. Allez  Pipi! Treffer. Mahmut 150/10 – muss gemessen werden. Die Franzosen messen nach und Bruno legt erst Biberon, dann kippt die Kugel seitlich auf 5/5. Mahmut schöner Schuss, die Sau springt aber zu den beiden eben gemessenen Kugeln, aber zur blau-weiß-roten, 40 cm Platz. Daniel ruft Benny zu sich. JCB soll seinen ersten Schuss machen, streichelt aber nur ein wenig und Bruno legt dazu. 4:6
6. Aufnahme
wieder lang. Trotz des berühmten "Klacks" 40/6. Benny schönes Retro auf 80/6, Suchaud Palet 80/5. JCB 30/3. Klasse. Palet Suchaud 130/2. JCB wieder too 20/9 und Le Boursicaud ein sur place. In der Zwischenzeit haben sich gut 100 Zuschauer um das Terrain versammelt, denn diese Partie ist hochinteressant. Mahmut gute Kugel gerade davor aber 10 cm schlechter. Geht nochmals in den Kreis. Diesmal noch kürzer, 80/6. Benny hat noch eine. Meine Nachbarn diskutieren mit dem französischen Team um sie aufzubauen. Man hat Zeit für Spässchen und Schulterklopfen. Benny legt ein Superdevant auf die Kugel 20/9. Schluss mit Schuss, Henry entfrent noch schnell ein Steinchen, drückt Benny raus, aber ich denke es bleibt, trotz messen, bei einem aber Schuss für 3 von Bruno. Treffer, die Sau geht sehr, sehr glücklich für Frankreich. Oh la la der Kommentar aber 4:9.
7. Aufnahme
Wieder ganz lang, Henry 30/3. Benny möchte schießen, aber Daniel beordert JCB in den Kreis. Gute Kugel, aber auf dem letzte Meter ruckelt sie nach rechts 80/3. Jetzt ist Benny dran und er liefert ein Carreau, Philippe antwortet ebenso, leichtes Retro auf 60/5. Henry möchte legen, Diskussion, aber dann doch die eigene reinspielen, zwei Punkte gemacht, Weltklasse auf diesem Terrain. Benny beflügelt vom letzte Carreau, aber rechts vorbei. JCB 45/7, etwas zu kurz aber einen Punkt geschnitten. Meine Nachbarn rechnen schon, on a 3 boules!  Mahmut muss jetzt zaubern. Schön angesetzt aber zu lang auf 90/1. Daniel ruft ihn zu sich. Die Franzosen ringsum beobachten alles genau. Die kugel wieder erst schön gerade, im Donné aber nach links auf 70/8. Philippe, Allez! Treffer und Schuss für 2 für Bruno, aber lange Diskussion mit dem Coach. Er will reinspielen, aber vorbei. Wieder knapp verpasst aber diesmal Punkt. Messen ist angesagt. 4:12
8.Aufnahme
Elle est bien, elle est là der Kommentar zu Henrys Kugel 100/6. JCB 50/8. Schuss Suchaud. lässig entfernt er. Benny greift Lacroix Kugel an, möchte draufrutschen um den Punkt zu machen. Aber links vorbei. JCB 95/5, Schuss von Pipi, bleibt 60/7. Mahmut wieder 5 cm besser, Carreau von Bruno, jetzt 3 Französische vor der sau. Jetzt drehen sie auf. Bennys Sauschuss knapp vorbei, Mahmut versucht noch ein Carreau. Reicht nicht. 4:13.

Die Jungs sind enttäuscht. Das verstehe ich auch. Die erste Hälfte des Spiels war ausgeglichen, sogar mit leichten Vorteilen. Aber um zu gewinnen gegen Frankreich, darf kein Fehler passieren. Aber es war bis jetzt das beste Spiel gegen ein französisches Team, das ich bis jetzt erlebt habe. Auch die Kommentare des französischen Fanblocks sprechen für sich – auch wenn immer wieder durchkommt, dass wir ja einen französischen Coach haben.

Guten Morgen in Deutschland. Es geht weiter.

Gestern habe ich öfters mal gerätselt und auch geschrieben über den rätselhaften Weg mancher Kugel. Gestern Nacht habe ich mich auf die Suche gemacht und entdeckt, dass größtenteils ein Betonboden ist, an manchen Stellen liegen aber auch Platten und dann gibt es noch versteckte Linoleumreste unter der dünnen Erd- und Steindecke.Also bestimmt nicht der einfachste Boden. Aber wir sind hier auf der WM und unser Team muss sich auf jeden Boden einstellen können.

Ein weltmeisterlicher Boden

Eine der Überraschungsmannschaften in diesem Jahr ist Russland, unser nächster Gegner, die bisher gegen Ungarn und Dänemark gewannen und in Runde 2 gegen Finnland verloren haben. Daniel hat die Startelf wie gestern, also mit jens-Christian Beck, Sascha Koch und Benjamin Lehmann aufgestellt.

1. Aufnahme
Gleich in der ersten Aufnahme machten sie 4 Punkte, auch dank zweier Lupenreinen sur places von Benny. 4:0
2. Aufnahme
Benny macht so weiter, Schuss und Punkt. Alle, bis auf die Kugel, die Benny entfernte, auf JCBs erste Kugel gespielt, 2 Punkte am Boden und noch 4 Kugeln. Das kann eine Schlüsselaufnahme werden, wenn jetzt gepunktet wird. JCB auf die russische. Sascha super 20/9 und 50/7, Benny drückt die fehlende noch ganz rein zum 8:0
3. Aufnahme
JCB 30/3, Russland110/5, jetzt greifen sie mit Loch an und dann ein sur place. Benny antwortet mit Casquette, jetzt liegt die Kugel 10 cm vor der Sau. Der zweite Schuss sur place und die Kugel 2 cm vor der Sau. Schuss aber die Sau bleibt Gott sei Dank. JCB hat über einen Meter Platz und legt 15/6, sehr gut, die war wichtig. Russland 120/1 und die letzte gehr auf unsere und liegt 30/6. Gut verteidigt aber Platz genug für Sascha, der genial zwei reinlegt. 11:0
4. Aufnahme
JCB 50/6 und Russland greift an, sur place. Der russische Tireur macht nicht nur optisch den Eindruck eines Cowboys mit seinem tollen Hut, er schießt auch so. Bennys erstes Loch und JCB zu kurz, direkt vor die russische 60/6. Sascha genau vor JCB, jetzt liegen 3 in einer Reihe. Aber die nächste kommt 10/9. Der Cowboy zielt und trifft. Benny muss legen, zu stark auf 80/12. Russland macht die ersten Punkte, 11:2.
5. Aufnahme
Russland geht auf 6 Meter und liegt auf 80/11, JCB 50/1, Russland 20/6 Benny trifft, aber die Sau geht zur ersten russischen, zweiter Schuss nur gestreichelt, die Kugel jetzt 30/3. JCB 80/4, Sascha sondiert das Gelände, konzentriert sich lang und Biberon. Heute Saschas stärkste Partie in dieser WM. Ein Doppelloch. Noch zwei Kugeln gegen eine von uns. Der Milieu mit gutem Schuss, die Sau läuft nach links, gut 120 cm zur besten Kugel von Russland. Aber jetzt habe ich grad Sascha so gelobt und diese wichtige Kugel bleibt zu kurz: 11:5
6. Aufnahme
Jetzt fast 10 Meter, Sascha kontrolliert die Entfernung und gibt sie frei. Die erste Kugel 80/7, JCB gut auf 30/11. Russland 70/6 und sie greifen an mit rechts und links vorbei. Lange Gesichter beim Gegner. Die nächste Kugel hüpft mal wieder wie ein Känguru durchs ganze Feld, dann schön korrigiert 10/9, ein Carreau wäre der Schluss, sauber ohne Konter, jetzt 70 cm Platz für noch einen Punkt, JCB 60/3 und damit qualifiziert.

Dieser Gegner hatte zwar nicht die Qualität der bisherigen, aber unser Team spielte hoch konzentriert und lies sich nicht einlullen von der etwas paradoxen und langsamen Spielweise von Russland.

Print Friendly, PDF & Email