Jugend-Tireur-WM: Direkt ins 1/4-Finale

Jugend-Triplette-WM: DPV-Team mit zwei Siegen gestartet

Mit 35 Punkten, der drittbesten Vorrundenleistung unter 33 Startern, hat DPV-Vertreter Temur Kurbanov auf direktem Weg das Viertelfinale im Tireur-Wettbewerb bei der Jugend-WM erreicht. Besser schossen zunächst nur die Spieler aus Madagaskar (52) und Kambodscha (47). Frankreichs Tyson Molinas Joseph kam auf 27 Punkte, unterstrich mit 50 Punkten in der Repéchage aber seine Medaillen-Ambitionen. Detaillierte Ergebnisse


Bei der am Sonntag, 14 h Ortszeit (= 8 h MEZ), eröffneten Jugend-WM im Triplette hatte das DPV-Team einen guten Start erwischt:

Schweizer-Runde 3 > Deutschland – Frankreich (MO 9 h Ortszeit)

Schweizer-Runde 2 > Deutschland – Singapur 13:2

Schweizer-Runde 1 > Deutschland – Malaysia 13:7

Frankreich hatte zuvor gegen Algerien und Taiwan gewonnen. Bisherige Vorrunden-Resultate siehe Öffnet externen Link in neuem FensterF.I.P.J.P..

wm_jug_2015_dpv4_04

„Thailand verzaubert mit einer beachtlichen Eröffnungsfeier. Tänzer, Trommler und eine Liveband geben diesen 15. Junioren- und Damen-Weltmeisterschaft ein heiteres Bild (…). F.I.P.J.P.-Präsident Claude Azema machte in seiner Rede Werbung für die Olympischen Spiele 2024 und es wurde ein moderner und fetziger Werbefilm für das Spiel mit der Kugel aus Italien gezeigt.“ (Text + Foto: Dirk Beckschulte).

WM_Jugend_2016_3

Vor dem Spiel gegen Malaysia

WM_Jugend_2016_4

Vor dem Spiel gegen Singapur

 


 

Aufregender Vortag

Chaotisch verlief, wie Jugendvize Dirk Beckschulte aus Thailand berichtet, der Samstag zuvor. Nach Inlandsflug und geglücktem Shuttle-Transfer durch den „Höllenverkehr“ der Hauptstadt zum Hotel waren dort die vorbestellten Zimmer nicht in der vereinbarten Aufteilung verfügbar. Es folgte dort die Bar-(!)-Bezahlung der Startgelder, wobei sich „der Umtauschkurs nahezu minütlich zu unseren Ungunsten“ änderte. Krönung war dann, dass keiner der Verantwortlichen den Ort des für den Abend angesetzten Begrüßungsdinners nennen konnte. Beckschulte: „Nach fast zwei Stunden Irrfahrt durch diesen Moloch haben Klaus Eschbach, seine Ehefrau und ich es aufgegeben, noch irgendwie zum Begrüßungsdinner hinterher zu kommen.“ (SO 01.11.)


Elefantenritt

Freitag war für den DPV-Tross der letzte Vorbereitungstag in Phuket. Vormittags stand noch ein touristisches Highlight auf dem Programm, ein Ausflug in den nahen Gebirgsregenwald mit einem rund halbstündigen Ausritt auf dickhäutigen Vierbeinern. Nachmittags war ein weiteres Training angesetzt. Siehe Fotobericht auf Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.petanque-in-phuket.de.

 

Print Friendly, PDF & Email