Länderpokal 2009

Pressemeldung, Hinweise

Hinweise des Ausrichters:

Die Halle steht am Freitag Abend zum freien Training zur Verfügung.
Am Samstag ist die Halle ab 9 Uhr geöffnet.
Telefonisch ist die Halle unter 0160 – 3667700 erreichbar.

siehe auch: Terminkalender

Pressemeldung: (auch als PDF)

Deutsche Pétanque-Elite trifft sich in Osterholz

Boule-Saisonauftakt mit Länderpokal

Mit dem Länderpokal startet der Deutsche Pétanque Verband die Meisterschafts-Saison 2009. Die Auswahlmannschaften von 8 Landesfachverbänden kämpfen in der Osterholzer Stadthalle um den Länderpokal. Jedes Team besteht aus 5 Triplettes. Je eine der Formationen muss aus Frauen, Jugendlichen (U18) bzw. Espoirs (U23) bestehen. In den zwei Senioren-Teams können Männer wie Frauen spielen. In den Senioren- und Frauenteams sind auch Espoirs oder Jugendspieler startberechtigt. Da eine Auswechslung möglich ist, können für jede Formation 4 Sportlerinnen / Sportler nominiert werden.

In den Kadern der Landesfachverbände stehen mehrere Deutsche Meister und deutsche Kaderspieler. Unter anderen sind die amtierenden Vize-Europameisterinnen (Espoirs) Anna Lazaridis  (Nordrhein-Westfalen), Muriel Hess (Baden-Württemberg) und Judith Berganski (LV Nord) am Start. Der Niedersächsische Pétanque Verband hat u. a. drei Osterholzer nominiert: Die WM-Fünften von 2007 Jan Garner und Martin Kuball können ebenso wie Jugend-Spieler Filip Wätjen auf die besondere Unterstützung der einheimischen Fans rechnen.

Neben den Sportler reisen auch mehrere Bundestrainer an. Klaus-Dieter Wiebusch (Espoirs, Senioren), Gudrun Deterding und Miguel Casado (beide Jugend) beobachten die Kaderspieler und halten Ausschau nach Talenten.

In den Osterholzer Zeitungen sind weitere Berichte über den „Grand Prix du Nord“ und der Länderpokal zu lesen.

Ein weiteres Beispiel ist das folgende Interview mit Martin Kuball vom 25. Februar

 (vergrößern durch Klick aus Bild)

Print Friendly, PDF & Email