Mission Marseille gut gestartet!

Problemlose Anreise, positive Eindrücke, Team in guter Stimmung.

Nach einer problemlosen Anreise mit Ankunft in der Rush-Hour von Marseille war unser erster Weg zum Boulodrome im Palais des sports. Erwartet professioneller Empfang mit problemloser Akkreditierung.

Selbstverständlich warfen wir einen ersten Blick in die Halle und waren begeistert. Gespielt wird in zwei Hallen deren Belag etwas unterschiedlich ist. In der Haupthalle fanden wir Gussaphalt mit 5/8-Split und groben Steine vor, die mit dem Asphalt "verklebt" sind, während in der zweiten Halle es etwas "kiesiger" erscheint.

Nach gutem Frühstück ging es zu einer ersten Trainingseinheit im Park Borely (bekannt von der Marseillaise) mit anschließendem Essen. Danach Stadtrundfahrt und den Abend zur freien Verfügung.

Ernst wird es am Donnerstag für Benny Lehmann, der im "Tir de precision" in der ersten Gruppe ab 14:00 Uhr startet. Ab 18:00 Uhr Eröffnungszeremonie in der Stadt.

Für das gesamte Team beginnen die Wettbewerbe am Freitag früh. Um 8.00 Uhr (!) startet die erste Begegnung in der Vorrunde gegen die Schweiz auf einem Eckplatz nahe bei den Zuschauerrängen.

Wir gehen davon aus, dass die deutsche Boulegemeinde kräftig die Daumen drückt und freuen uns auf den Wettbewerb.

Print Friendly, PDF & Email