Newsletter der Deutschen Sport Jugend (DSJ) Nr. 16/2008

Breitangelegtes Projekt gegen Rechtsextremismus gestartet. Interaktives Internetportal der Deutschen Sportjugend eröffnet.

Pétanque ist bei uns ein Sport mit einem hohen Anteil von Spielern, die nicht in Deutschland geboren wurden oder die einer anderen Nationalität angehören. Insofern trägt unser Sport in hohem Maße zu Integration und Dialog über alle Grenzen und Unterschiede hinweg bei. Deshalb unterstütze ich die jüngste Aktion der Deutschen Sport Jugend (D.S.J.) in besonderem Maße!

Alexander Bauer – Vizepräsident Sport des D.P.V.

DIE ZEIT hat gemeinsam mit Partnern aus Gesellschaft und Medien am 5. Mai die breitangelegte Aktion gegen Rechtsextremismus, Netz gegen Nazis, gestartet. Mitinitiatoren von Netz gegen Nazis sind der Deutsche Olympische Sportbund, der Deutsche Fußball-Bund, die DFL Deutsche Fußball Liga, der Deutsche Feuerwehrverband, TV-Partner ist das ZDF, online-Partner die VZ-Gruppe (schuelerVZ, studiVZ, meinVZ).

Weitere Infos: www.netz-gegen-nazis.com

Interaktives Internetportal der Deutschen Sportjugend unter www.sport-jugend-agiert.de

Mit dem Internet-Portal www.sport-jugend-agiert.de will die Deutsche Sportjugend einen neue Informations- und Austauschplattform zum Thema Rechtsextremismus für ihre Mitgliedsorganisationen sowie die zahlreichen in den Sportvereinen und –verbänden Engagierten bieten.

„Rassismus, Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit im Sport sind Herausforderungen, denen sich der organisierte Sport entschieden entgegenstellt“, so Gerd Bücker, Leiter der Arbeitsgruppe Sport Jugend Agiert, die den Umgang mit Rechtsextremismus im Sport derzeit als ihr Schwerpunktthema definiert hat.

„Wir hoffen, mit dem neuen Internetangebot die im Sport Engagierten unterstützen zu können und stehen bei Bedarf für individuelle Beratungen zur Verfügung.“

Weitere Infos: www.sport-jugend-agiert.de

Print Friendly, PDF & Email