Präsi-Cup und Hauptausschuss

2 Premieren in Düsseldorf

In Düsseldorf fanden am Wochenende gleich zwei Premieren statt. Der erste Präsi-Cup und der erste Hauptausschuss, der Beschlüsse fassen kann. Bei beiden Veranstaltungen fehlte nur das Saarland.

Einmal nicht nur zum arbeiten treffen sondern gemeinsam bzw. gegeneinander Pétanque spielen, unter diesem Motto fand am Sonnabend der 1. Präsicup statt.

Zwei Teams des DPV und 7 LFV-Teams aus Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen und Thüringen sowie zwei gemischte Teams Bayern / Berlin und Niedersachsen / Nordspielten mit je 2 Doublettes. 

Klaus Eschbach stellte in der fahnengeschmückten Düsseldorfer Boulehalle das Turniersystem vor.

In zwei Gruppen spielte jeder gegen jeden, damit es zügig ging wurde jedes Spiel auf eine Stunde. Weitere Einzelheiten des Systems spare ich mir. Ebenso Berichte und Bilder von den Spielen. 

Sieger wurde eins der DPV-Teams:

vor dem Team Niedersachsen / Nord.

Dritte wurden die Teams aus Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg.

Alle anderen wurden Fünfte. Klaus hatte allerdings für das Team mit den wenigsten Punkten eine kleine weihnachtliche Überraschung mitgebracht, die Düsseldorfer eine große: Den Klaus-Eschbach-Pokal, geschaffen vom selben Künstler der auch die Spielstandsanzeiger in der Düsseldorfer Boulehalle geschaffen hat. Dem bekam des Team aus Nordrhein-Westfalen.

Nicht nur gastronomisch verwöhnt wurden die Teams vom Team des Düsseldorfer Boulehalle.

Am Sonntag gab es dann die zweite Verbandspremiere. Nach dem dem wirksam werden der letzten Satzungsänderungen gab es den ersten Hauptausschuss, der auch Beschlüsse fassen konnte.

Einzelheiten entnehmt bitte dem Protokoll, das demnächst veröffentlicht wird.

Print Friendly, PDF & Email