Qualifikation Europameisterschaft Espoirs

Vize-Europameisterinnen reisen in die Türkei

Vom 20. bis 22. März finden die Qualifikationsturniere für die Endrunden der Europameisterschaften der Espoirs (U23) statt. Die Europäischen Verbände meldeten 11 Frauen- und 17 Herrenteams, bei der Premiere 2007/2009 waren 8 Frauen- und 15 Herrenteams am Start.

So müssen 2009 auch die Frauen eine Qualifikation spielen. Die Bundestrainer Daniel Voison (Cheftrainer) und Klaus-Dieter Wiebusch (Espoirs) vertrauen auf dasselbe Team wie im Vorjahr: die amtierenden Vize-Europameisterinnen Anna Lazaridis, Julia Würthle, Muriel Hess und Judith Berganski.

In Antalya (Türkei) trifft die deutsche Equipe auf die Europameisterinnen aus Frankreich, Italien und die Türkei (beide siebte 2008) sowie auf England und Israel (bei der Premiere nicht am Start). Vier Teams qualifizieren sich für die Endrunde. Mit Platz eins oder zwei würden die deutschen Damen allerdings ihre Chancen in der Endrunde verbessern, weil sie dann im Viertelfinale auf die Dritten und Vierten der zweiten Gruppe treffen. 

Weitere Informationen über die EM Espoirs Frauen (Auslosung, alle Teams, etc.) auf der Website der CEP sowie auf der dort zu finden PDF-Datei Tours de qualification femme.

Das Team der Herren, das in Düsseldorf Gastgeber der Vorrunde, ist noch nicht nominiert. Die EM-Fünften von 2008 empfangen den amtierenden Europameister Frankreich, Israel und Luxemburg (beide Platz 9). Für die Endrunde qualifizieren sich bei den Herren nur die zwei besten Teams.

Weitere Information ebenfalls auf der Website der CEP sowie auf der PDF-Datei Tours de qualification homme.

Print Friendly, PDF & Email