Sowohl bei der DM Doublette als auch bei der DM Triplette kam es aufgrund widersprüchlicher Regelungen in der betreffenden Richtlinie zu Fehlern bei der Poulebildung/Losung.

Um diese Fehler bei der jetzt anstehenden DM Mixte nicht zu wiederholen, haben sich insbesondere Klaus Eschbach, Ulli Brülls, Jens-Christian Beck, Christian Groß und die weiteren Mitglieder des Sportausschusses an die Aktualisierung bzw. Modifizierung der Richtlinie gemacht.

Dabei ging es lediglich darum, wie die Auslosung fehlerfrei so gestaltet werden kann, dass die Vorgaben der Sportordnung erfüllt sind.
Eine reine Durchführungsrichtlinie für die Turnierleitung also.

Das Präsidium hat die Richtlinie aufgrund der Eilbedürftigkeit im Umlaufverfahren beschlossen, sie wird bei der DM Mixte bereits angewendet.

siehe DM-Richtlinien