Senioren-WM Grenoble, nächste Poule-Runde – stets aktualisiert

Ganz harte Nüsse für Deutschland

Die nächste Runde der WM, jeweils vier Mannschaften spielen in einem Poule gegeneinander, hat ein hartes Los für Deutschland ergeben. Unsere Mannschaft spielt in einer Gruppe mit Tunesien, Spanien und den Niederlanden.

Die Partie Deutschland gegen Tunesien läuft gerade, die Tunesier haben in der ersten Aufnahme 5 Punkte gemacht. Von hier aus kann man praktisch nichts erkennen – und zum Protokoll kommt noch der Streß mit dem Fernglas.

Na ja, jedenfalls Daumen drücken – gleich gehts weiter!

Nein, das hat wirklich wenig Sinn hier – ich glaube, ich werde nur noch zum Zwischenstand-Lieferanten. Vor dem Hintergrund kann ich die Live-Berichterstattung auch einstellen und nur noch online stellen, wie die Partie ausgegangen ist.

Jedenfalls haben die Deutschen den Tunesiern „die lange Nase“ gezeigt und durch ausgezeichnete Taktik und hervorragend gespielte Kugeln drei Punkte gemacht.

Es steht 5:3 für Tunesien!

Die nächste Aufnahme. Deutschland wirft die Sau auf 8,5 m. Hannes erste Kugel ist leider nicht so toll, macht 70 cm links versetzt einen Punkt. Aber die Überraschung, die Tunesier bleiben zu kurz, liegen gute 1,2 m vor der Sau.

Aber jetzt kommt eine tolle Kugel des Gegners, macht 20 cm rechts neben der Sau den Punkt. Kamel schießt – ein Loch…

Kamel schießt noch einmal – und entsorgt die Kugel, allerdings liegt seine Schußkugel jetzt auch nur an drei (von drei Kugeln im Spiel).

Tunesien legt eine Kugel 30 cm halb rechts vor die Sau. Kim schießt und trifft, seine Kugel bleibt an vier liegen.

Wieder eine gelegte Kugel von Tunesien, die sehr stark ist, allerdings wohl auch dazu gedacht war, die vordere der Tunesier an die Sau zu schieben. Und das klappt auch. Punkt bei Tunesien, 30 cm vor dem Schweinchen.

Kim schießt – ein Loch.

Hannes geht in den Kreis, schreitet die Strecke mehrfach ab…

Es gibt eine Diskussion unter den deutschen Spielern. Ich habe den Eindruck, dass Kamel lieber schießen lassen würde. Aber Hannes geht in die Hocke, legt – und bleibt ein der vorderen der Tunesier hängen.

Der Punkt jetzt immer noch bei Tunesien, allerdings nur noch 25 cm vor dem Schweinchen. Hannes 10 cm hinter dieser Kugel an zwei. Tunesien legt – sehr souverän einen zweiten Punkt.

Die nächste Kugel der Tunesier ist weniger sicher, bleibt gute 80 cm zu kurz. Zwei Punkte für Tunesien.

Es steht 7:3 für Tunesien.

Bei der Partie Niederlande gegen Spanien steht es 4:2 für die Oranije.

Tunesien wirft das Schweinchen auf 9 m und legt einen schönen Punkt, 20 cm halb links vor die Sau. Kamel geht in den Kreis, schießt und trifft. Beide Kugeln gehen weit raus – aber Tunesien hat nach wie vor den Punkt. Hannes legt… Eine sehr gute Kugel, ca. 30 cm rechts neben die Sau. Der Tunesischer Tireur schießt einen Carreau, bleibt 60 cm halb rechts hinter der Sau liegen. Hannes Legt eine „Fast“-Devant-Kugel, 20 cm halb rechts hinter das Schweinchen. Der Punkt wird sicher von Tunesien entsorgt.

Jetzt muss Kim legen, er ist sehr konzentriert, geht die Strecke vom Kreis zur Sau mehrfach ab… Seine Kugel ist traumhaft, macht 10 cm rechts neben der Sau den Punkt. Na ja, traumhaft, hoffentlich kommt jetzt kein SurPlace.

Der kommt tatsächlich nicht, aber ein Treffer. Der Punkt ist wieder bei Tunesien, weit hinten versetzt hinter dem Schweinchen. Und nochmal Kim…

Au wie, die ist durch, landet gute 80 cm links versetzt hinter der Zielkugel…

Kamel ist im Kreis… Ääähh, kommt wieder raus, geht wieder rein, kommt wieder raus…

Jetzt spielt er jedenfalls, eine Kugel, die 50 cm links versetzt hinter der Sau den Punkt macht.

Die wird allerdings von den Tunesiern sicher entsorgt. Punkt bei Tunesien, es kommt noch eine Kugel von Tunesien, mit der sie einen weiteren Punkt machen.

Es steht 9:3 für Tunesien…

Die Tunesier werfen die Sau sehr kurz – vielleicht 7 m. Und werfen einen sehr guten Punkt, 5 cm rechts vom Schweinchen direkt hinterher. Kamel schießt, trifft aber nicht sauber, der Punkt ist immer noch bei Tunesien, vielleicht 20 cm halb rechts hinter der Sau.

Hannes ist im Kreis und legt eine Kugel 35 cm halb rechts vor das Schweinchen. Kamel schießt ncoh mal – und trifft. Hannes hat den Punkt, die nächstbeste Kugel ist über 3 m entfernt.

Tunesien schießt – ein Loch. Sie schießen nochmal – einen SurPlace. Der Punkt ist jetzt 20 cm halb links vor der Sau bai Tunesien. Kim schießt.

Und trifft. Seine Kugel rollt ein bißchen nach, hat jetzt aber den Punkt, ca. 60 cm hinter der Sau.

Tunesien spielt eine eher schwache Kugel, die 50 cm halb rechts hinter der Sau den Punkt macht. Hannes geht in den Kreis.

Er spielt einen Superpunkt, 20 cm halb rechts versetzt vor das Schweinchen.

Die Tunesier schießen – ein SurPlace…

Kim ist im Kreis, da ist guter Rat teuer, die Tunesier haben einen sehr guten Punkt und liegen auch an Zwei. Deutschland berät sich ausführlich…

Kim ist im Kreis, er wird wohl legen… Und diese Kugel geht komplett daneben, bleibt 1,2 m rechts versettz hinter der Sau liegen. Die Tunesier legen einen weiteren sicheren Punkt.

Es steht 12:3 für Tunesien.

Und zum ersten Mal wird gewechselt und zum ersten Mal geht Kamel Bourouba vom Platz, für ihn kommt Sascha Koch…

Und zum ersten Mal wird gewechselt und zum ersten Mal geht Kamel Bourouba vom Platz, für ihn kommt Sascha Koch…

Sascha entsorgt die gelegte Kugel vonTunesien.

Hannes legt einen Punkt ca. 20cm neben das Schwein.

Der tunesische Tireur schiesst ein carreaux.

Hannes legt eine Kugel 10 cm vor das Schweinchen, es wird geschossen, aber nicht sauber getroffen, Hannes Kugel hat immer noch den Punkt, 60 cm rechts vom Schweinchen.

Der Tunesier verlegt seine nächste Kugel komplett – gute 1,3 m Abstand zur Sau.

Es kommt noch eine Kugel – und die ist gut, macht 30 cm vor der Sau den Punkt.

Sascha Koch ist im Kreis, er schießt…

…ein Loch – meilenweit vorbei, flach, blöd, die muss ihm irgendwie in der Hand kleben geblieben sein…

Auch Kim schießt noch einmal, trifft auch, aber die Tunesische Kugel rollt nur ein Stück nach hinten, macht 5 cm hinter der Sau den Punkt.

Kim schießt noch einmal – ein Loch…

Das war’s: Deutschland verliert gegen Tunesien 3:13…

Die Niederlande führen 5:4 gegen Spanien…

Print Friendly, PDF & Email