SWIO – Swedish Indoor Open Helsingborg

DPV-Espoirs stehen morgen im Viertelfinale!

Das deutsche Espoirs-Team mit Sascha Wagner, Benjamin Lehmann und Zeki Engin startete in Gruppe 25 (Modus: Jeder gegen Jeden):

Gruppe 25:

Deutschland:
Sascha Wagner, Benjamin Lehmann, Zeki Engin

Schweden 23:
Fredrik Ohlsson, Daniel Trobäck, Robin Eiselt Ohlsson

Schweden 39:
Marcus Enbom, Kjell Pettersson, Hans Silfverberg

Schweden 69:
Thomas Carlén, Jan-Erik Karlsson, Christer Svensson

Die drei jungen Deutschen gewannen ihre Gruppe mit 13:1, 13:10 und 12:13.

Im darauf folgenden Spiel gab es ein 13:0 gegen die polnische Equipe Dabrowski, Bartkowiak, Bartkowiak.

Anschließend folgte ein überzeugendes 13:4 gegen die schwedische Espoirs Kaderauswahl mit Spielern, die auch potentielle Gegner in der EM Espoirs sein können.

Mit der z.T. mit WM-Teilnehmern der Schweden besetzte Mannschaft P. Wiik, J. Jacobsen und F. Bäckmann folgte ein spannendes, dramatisches Spiel, das Engin, Lehmann, Wagner schließlich 13:11 für sich entscheiden konnten.

Damit stehen die DPV-Espoirs morgen im Viertelfinale von Helsingborg!

Zusätzlich wird einer der Drei dadurch morgen beim Tireur-Wettbewerb starten dürfen, bei dem je ein Spieler der verbliebenen acht Teams eingesetzt wird.

Zum Turnier:

Gespielt wird in 2 modernen, sehr schönen Pétanquehallen.

Aus Schweden, Dänemark und Norwegen sind alle Nationalteams anwesend. Russland, Finnland, Polen, Schweiz, Estland, Litauen, Slowakei und die Niederlande haben teilweise ihre besten Nationalteams entsand. Das Feld vervollständigt die fast vollständig angetretenen Wettkampfspieler aus ganz Schweden.

Insgesamt starten 116 Tripletten.

Zur Einladung:

Das DPV Team wurde nach Gesprächen in Samsun und Dakar, die nach dem Ende des Nordseecupzyklus eine engere Zusammenarbeit auf internationalem Gebiet zwischen Schweden und Deutschland zum Ziel hatte, vom Schwedischen Pétanque Verband eingeladen. Der DPV hat nur die Reisekosten zu tragen.

Wir möchten uns daher jetzt schon beim SBF für die freundliche Einladung und kostenlose Unterbringung und Verpflegung für Spieler und Coach herzlich bedanken.

Print Friendly, PDF & Email