Verhaltensregeln im neuen Internet-Forum

Erster Entwurf einer Nettikette-Vereinbarung

Liebe Pétanque-Freunde,

wie bereits angekündigt wird es im Forum des überarbeiteten Internet-Auftritts des DPV eine klare Richtlinie zu Verhaltensregeln für Teilnehmer dieser Plattform geben. Es sind schon reichlich Anregungen und Vorschläge an die dafür eingerichtete email-Adresse nettikette@roderig.de eingegangen – vielen Dank!

Alle bereits registrierten User werden in den nächsten Wochen eine email bekommen, in der sie aufgefordert werden, ihren vollständigen Namen und ihre Adresse bekannt zu geben. Sogenannte „Nicknames“ können selbstverständlich erhalten bleiben – es geht nur darum zu wissen, wer dahinter steckt.

Wir setzen dann eine Frist bis Ende Oktober, danach werden alle Benutzerkonten, von denen der tatsächliche Autor nicht bekannt ist gelöscht.

Hier nun der erste Entwurf unseres kleinen Regelwerks für die Foren-Nutzung:

[f]Forum des Deutschen Petanque Verbandes (DPV):

Nutzungsbedingungen, Zweck des Forums, Netiquette [/f]

Wenn Sie sich an den Diskussionen im DPV-Forum beteiligen wollen, sollten Sie folgende Grundregeln kennen:

[f]Zweck des Forums[/f]

Dieses Forum wurde für alle Boulespielerinnen und –spieler eingerichtet, um Ihnen eine Plattform für Diskussionen untereinander zu Themen rund um das Thema Boule und Petanque anzubieten. Der DPV ist gemäß Satzung weder verpflichtet, diese Internetpräsenz zur Verfügung zu stellen noch ein Forum einzurichten und zu betrieben. Dieses Forum ist eine freiwillige Service-Leistung des DPV, die jederzeit ohne Ankündigung eingestellt werden kann. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Die Betreuer beobachten das Geschehen im Forum, betrachten sich aber nicht als Gesprächsleitung. Zur direkten Kommunikation mit dem Verband ist das Forum nicht geeignet. Hier sind Telefon, E-Mail und andere Wege wesentlich effektiver. Wenn Sie Antworten vom DPV erwarten, sollten Sie sich direkt an die jeweiligen Ansprechpartner (> siehe „Vorstand“) wenden. Telefonnummern und E-Mail-Adressen finden Sie auf der entsprechenden Seite dieser Website (link).

[f]

Was die Betreuer des DPV-Forums nicht zulassen können[/f]

Es ist untersagt, beleidigende, obszöne, vulgäre, verleumdende, Gewalt verherrlichende oder aus anderen Gründen strafbare Inhalte in diesem Forum zu veröffentlichen. Sollten Sie auf derartige Beiträge stoßen, senden Sie bitte den Betreuern bitte eine Mail: nettikette@roderig.de

Verstöße gegen diese Regel führen zu sofortiger und permanenter Sperrung. Der DPV behält sich vor, Verbindungsdaten u.ä. an die strafverfolgenden Behörden weiter zu geben.

[f]Was die Betreuer des DPV-Forums nicht zulassen wollen[/f]

Nicht erwünscht sind Beschimpfungen und allgemein unflätiger Sprachgebrauch; solche Beiträge werden gelöscht. Ständige Wiederholungen des gleichen Inhalts („spamming“) können ebenfalls zu Löschungen führen. Darüber hinaus behält sich der DPV als Betreiber dieses Forums das alleinige Recht vor, über die Relevanz von einzelnen Beiträgen zur Kommunikation rund um den Boulesport zu entscheiden. Irrelevante Beiträge können jederzeit gelöscht werden.

[f]Werbung im Forum

Rein kommerziell motivierte Beiträge werden gelöscht. [/f]

[f]Administratoren und Moderatoren[/f]

Administratoren und Moderatoren dieses Forums haben das Recht, Beiträge nach eigenem Ermessen zu entfernen, zu bearbeiten, zu verschieben oder zu sperren. Auch können mehrere Beiträge zu einem zusammen gefasst werden, um z. B. den Informationsgehalt von mehreren Einträgen zu konzentrieren. Die Administratoren und Moderatoren dieses Forums bemühen sich, Beiträge mit fragwürdigem Inhalt so schnell wie möglich zu bearbeiten oder ganz zu löschen, aber es ist nicht jederzeit gewährleistet, jede einzelne Nachricht zu überprüfen. Jeder Beitrag in diesem Forum gibt die Meinung des Urhebers wieder. Die Administratoren und Moderatoren dieses Forums sind nur für ihre eigenen Beiträge verantwortlich.

[f]Zensur im Forum?[/f]

Von Zensur spricht man dann, wenn Meinungsäußerungen überwacht und so gefiltert werden, dass nur Meinungen akzeptiert werden, die den eigenen entsprechen. Wenn in sehr seltenen Fällen Beiträge gelöscht werden müssen, dann aber nie aus dem Grund, um gewisse Meinungen zu unterdrücken, sondern um seriöse Besucher vor Verunglimpfungen zu schützen oder um strafbare Inhalte zu beseitigen.

Stets gelöscht werden Nachrichten, wenn sie unter falschem Namen, d. h. im Namen anderer Menschen gepostet werden. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, sich mit der Anmeldung zur Teilnahme am Forum eindeutig zu identifizieren. Pseudonyme können als „Nicknames“ verwendet werden, wenn sie nicht dazu dienen, sich als eine andere Person auszugeben, die Anmeldedaten müssen jedoch eindeutige Rückschlüsse auf die wahre Identität ermöglichen.

[f]Erhebung und Speicherung von Daten[/f]

Die im Rahmen der Registrierung erhobenen Daten und die Beiträge werden in einer Datenbank gespeichert. Dieses Forum verwendet Cookies, um Informationen auf Ihrem Computer zu speichern. Diese Cookies enthalten keine der oben angegebenen Informationen, sondern dienen ausschließlich Ihrem Komfort. Ihre Mail-Adresse wird nur zur Bestätigung der Registrierung und für Benachrichtigungen zum Forum sowie ggf. zum Versand eines neuen Passwortes verwandt.

[f]Das Internet ist kein rechtsfreier Raum[/f]

Bei aller Anonymität im Internet mag schnell der Eindruck entstehen, man könne sich alles erlauben und habe keine negativen Konsequenzen für sein Verhalten zu fürchten. Das ist nicht richtig. Beleidigungen, Bedrohungen und strafrechtlich relevante Beiträge können selbstverständlich zur Anzeige gebracht werden. Die Identität des Urhebers eines solchen Postings lässt sich von den Strafverfolgungsbehörden durchaus feststellen.

[f]Worum die Betreuer des DPV-Forums außerdem bitten [/f]

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis für diese Regeln, aber sie sind notwendig, um die seriösen Besucher dieses Forums zu schützen und ein niveauvolles Forum zu gewährleisten.

Was sich die Betreuer für die Umgangsformen im DPV-Forums wünschen, ist übrigens nicht neu. Vergleichbare Verhaltensregeln gibt es in den Newsgroups des Usenet schon lange, diese „Netiquette“ sollte jeder einmal gelesen haben. http://www.chemie.fu-berlin.de/outerspace/netnews/netiquette.html#neti-15

Nehmen Sie die Beiträge der Mitdiskutanten ernst! Ein Beispiel: Es spricht nichts gegen Witz und Humor in der Diskussion, aber eine ernst gemeinte Diskussion lächerlich zu machen, wird auf wenig Gegenliebe stoßen. Beleidigende oder herabwürdigende Kommentare können eine Ursache sein, dass Teilnehmer von dem Forum ausgeschlossen werden.

[f]Empfehlung zum Umgang mit Störenfrieden[/f]

Auf unerwünschte Kommentare im Netz gibt es leider nur eine passende Reaktion: Den Schreiber selbst ignorieren und sich an den Betreiber des Forums wenden, der überprüft, ob der Beitrag gelöscht werden sollte.

Antwortet man dem Schreiber direkt, passiert genau das, was der Störenfried wollte: Die eigentliche Diskussion ist gestoppt, alles dreht sich um den Störer. So schwer dieses „Ignorieren“ manchmal fallen will, weil die Aussagen aufregen, aufwühlen und wütend machen: Von einer anderen Meinung zu überzeugen gelingt schon im „normalen Leben“ schwer, im Netz ist es fast unmöglich. Und die beste Bestrafung für Störenfriede ist, wenn sich tatsächlich niemand an ihm stört.

[f]Bleibt nur noch, allen Besuchern viel Spaß und Freude an der Diskussion im Forum zu wünschen![/f]

C Deutscher Petanque Verband e.V.

Print Friendly, PDF & Email