WM 2019 Spanien – 1. Runde Damen-Doublette

Carsta Glaser und Luzia Beil spielen in der 1. Runde gegen Cambodia

Unser Damen-Doublette startet bei der diesjährigen WM in der ersten Runde gegen das Team aus Cambodia, Leng Ke und Sreymom Ouk. Gegen eine Schießerin, die in den ersten Aufnahmen nicht einmal verfehlt hat, gestaltet sich die Partie herausfordernd. Schnell gehen die Damen aus Cambodia in Führung, werden aber schließlich bei 7:7 eingeholt. Es folgt eine Aufnahme mit den ersten Fehlern beider Spielerinnen aus Asien, schlecht gelegte Kugeln, die Schießerin trifft ausnahmsweise mal nicht. Das wird dann auch sofort entsprechend teuer, unsere Damen machen vier Punkte und ziehen auf einen neuen Spielstand von 11:7 davon.

Die folgende Aufnahme bringt dem Team Cambodia den Punkt, nachdem Luzie mit ihrer letzten Kugel unglücklich schießt und versehentlich die Zielkugel in Richtung gegnerischer Kugel bewegt. Neuer Spielstand 11:8. Auch die folgende Aufnahme können die Gegnerinnen für sich entscheiden, sie haben nun ziemlich die Lufthoheit in dieser Partie, machen vier Punkte, es steht 11:12 aus Sicht der Deutschen Mannschaft.

Die folgende Aufnahme bringt die Entscheidung:
Cambodia legt einen guten Punkt, 10cm hinter die Zielkugel, Luzie schießt einen Surplace. Es folgen überraschend zwei Fehlschüsse der ansonsten sehr sicheren Gegnerin. Sie schießt auf die Zielkugel, um einen Niederlage abzuwenden, trifft auch, doch das Schweinchen springt nur einen guten Meter nach hintern. Die Legerin aus Cambodia ist offensichtlich „von der Rolle“, ihre nächste Kugel spielt sie einen guten Meter durch. Es ist nicht sicher, wer den Punkt hat, der Schiedsrichter miss – und Cambodia mus wieder in den Kreis. Es folgt die letzte Kugel dieser Mannschaft, die rund 30 cm links von der Zielkugel einen recht guten Punkt macht. Luzia schießt mit ihrer ersten Kugel ein Loch. Die deutschen Damen haben jetzt noch drei Kugeln um die Partie für sich zu entscheiden. Luzia schießt – einen SurPlace!

Das Spiel endet 13:12 für Deutschland!

Hier hatten wir erstmalig die Situation, dass unsere Damen im Hauptfeld der Weltmeisterschaften antreten müssen. Von hier aus darf nicht live übertragen werden, da die Exklusiv-Rechte bei dem spanischen Medien-Unternehmen liegen.

Hier kann man die Partie aber trotzdem verfolgen können:

Wir werden natürlich versuchen, von hier aus „an der Kugel“ zu bleiben!

Das Hauptfeld mit der umfangreichen Ausstattung des spanischen Fernsehens.

Print Friendly, PDF & Email