WM Kanada – Deutschland gegen Senegal

Das Viertelfinale – Deutschland unter den acht besten Teams der Welt

Nach dem sensationell souveränen und entsprechend mit 13:1 deutlichen Sieg, geht die 48. Weltmeisterschaft für das DPV-Team mit dem Viertelfinale weiter. Hier wartet mit der Mannschaft aus dem Senegal die nächste „harte Nuss“ – was nicht weiter verwundert, einfacher werden die Gegner auf diesem Niveau ohnehin nicht mehr.

Auch diese Partie wird live auf Facebook unter „DPV Kader“ übertragen – um 14:30 Uhr (Ortszeit: 20:30 Uhr in Deutschland) gehts los.

Die Halle ist rappelvoll. Nach dem Ausscheiden seiner Mannschaft sucht das kanadische Publikum nach neuen Lieblingen – und das steht die Deutsche Nationalmannschaft natürlich gerne zur Verfügung. Wir berichten hier live – der Blog wird regelmäßig aktualisiert.

 

Erste Aufnahme

Robin wirft die Zielkugel auf knapp 8 m und legt seine erste Kugel knapp 20 cm gerade davor.

Senegal schießt und trifft, der Punkt jetzt gut 60 cm rechts hinter der Sau beim Gegner.

Robin legt einen Punkt, der gute 15 cm besser als die gegnerische Kugel ist.

Senegal schießt und trifft nur als Streifschuss, Robins Kugel ist jetzt besser als vorher.

Senegal schießt noch einmal, trifft als Carreau, die Schusskugel liegt ebenfalls bei der anderen Kugel dieses Teams, rechts versetzt am Schweinchen – es sind gut 60 cm Platz.

Raphies Kugel verspringt, landet gut 90 cm links neben der Sau.

Sascha schießt, wollte wohl beide Kugeln der Senegalesen aus dem Spiel nehmen, trifft aber nur eine einzeln – Punkt weiter beim Gegner.

Raphie legt einen schönen Punkt, 30 cm rechts neben die Sau.

Es folgt wieder ein Streifschuss der Senegalesen – Punkt immer noch bei Raphie.

Senegal hat noch zwei Kugeln, schießt noch einmal – ein Loch.

Mit ihrer letzten Kugel legen die Gegner, doch die bleibt zu kurz, landet 90 cm rechts versetzt vor dem Schweinchen.

Sascha legt einen zweiten Punkt.

Spielstand: 2:0 für Deutschland!

 

Die zweite Aufnahme

Robin wirft die Zielkugel auf knapp 7 m und legt eine Kugel 40 cm rechts vor die Sau.

Senegal schießt ein Carreau, rollt nach, hat jetzt 30 cm rechts vor der Sau den Punkt.

Sascha schießt ein Loch.

Mit der zweiten Kugel trifft er, aber die Gegnerkugel rollt nach rechts weg, hat jetzt mit 70 cm Abstand den Punkt.

Robin legt eine Kugel viel zu kurz. Sie bleibt 1,10 m gerade vor dem Schweinchen liegen.

Raphie schießt die Sau, trifft, sie fliegt aber nur gute 3 m nach hinten. Der Punkt ist jetzt bei einer Schußkugel unseres Teams, 1,20 m hinter dem Schweinchen.

Senegal legt, die Kugel verspringt, ist wahrscheinlich zu lang, es wird gemessen.

Der Punkt ist noch bei unserer Kugel.

Auch die nächste Kugel des Senegal verspringt, bleibt aber als Punkt einen guten Meter links auf Höhe der Zielkugel liegen.

Raphie legt einen Punkt, 60 cm gerade hinter das Schweinchen.

Senegal schießt – und trifft, Punkt wieder beim Gegner.

Es wird eine weitere Kugel dazu gelegt, dann noch eine dritte – drei Punkte beim Gegner.

Spielstand: 3:2 für Senegal

 

Die dritte Aufnahme

Senegal wirft die Zielkugel so weit, dass die Schiedsrichter messen müssen. Der Wurf ist gültig, das sind also knappe 10 m.

Senegals erste Kugel verspringt, bleibt 1,30 m rechts hinter der Sau liegen.

Robin macht einen Punkt, 60 links versetzt vor der Sau.

Senegal legt einen Punkt 15 cm rechts neben das Schweinchen.

Sascha schießt ein Loch, mit dem zweiten Schuss trifft er, Punkt wieder bei Deutschland.

Die nächste Kugel von Senegal verspringt, fliegt knapp 2 m nach rechts und spielt keine Rolle.

Mit der nächsten Kugel bleibt der Spieler zu kurz, landet über einen Meter gerade vor der Zielkugel.

Die Senegalesen legen weiter, haben aber wieder kein Glück, diese Kugel läuft über 1,50 m durch.

Mit der letzten Kugel erwischt der Spieler die vordere seines Teams, die wird ein Stück gedrückt, die gespielte Kugel bleibt als Punkt liegen.

Raphie schießt und trifft, Punkt wieder bei Deutschland.

Robin legt einen zweiten Punkt.

Raphie legt eine weitere dazu – drei Punkte für Deutschland.

Spielstand: 5:3 für Deutschland

 

Die vierte Aufnahme

Robin wirft die Zielkugel auf über 9 m und legt einen Punkt 70 cm rechts versetzt vor die Sau.

Senegal legt eine Kugel, die knapp besser ist als unsere.

Robin legt den Punkt 50 cm links hinter die Zielkugel.

Senegal schießt ein Loch.

Als nächstes legen die Gegner eine Kugel, die einen guten Meter hinter dem Schweinchen landet. Punkt bei Deutschland.

Senegal schießt erneut ein Loch – es kommen noch zwei Kugeln vom Milleu.

Der bleibt mit seiner ersten Gelegten zu kurz, bleibt über einen Meter links versetzt vor der Sau liegen.

Es kommt die letzte Kugel der Senegalesen – und die macht 2 cm links neben der Sau den Punkt.

Sascha schießt ein Loch – und auch mit seiner zweiten Kugel trifft er nicht.

Raphie geht in den Kreis – er schießt und trifft, die gegnerische Kugel rollt aber nur 30 cm nach hinten.

Raphie schießt noch einmal – ein Loch. Ein Punkt beim Gegner.

Spielstand: 5:4 für Deutschland

 

Die fünfte Aufnahme

Senegal wirft die Sau auf 9 m und legt eine Kugel direkt links daneben.

Raphie schießt, trifft auch, aber die Kugel rollt nur 20 cm nach hinten links, macht immer noch einen guten Punkt.

Sascha schießt ein Loch.

Robin legt eine Kugel, die 40 cm links neben der Sau landet.

Raphie geht in den Kreis – und schießt ein Carreau. Punkt bei Deutschland, knapp 40 cm Platz.

Senegal legt eine Kugel, die durchläuft, bleibt 70 cm hinter der Sau liegen.

Die nächste Kugel des Senegal macht 30 cm hinter dem Schweinchen den Punkt.

Raphie geht in den Kreis – und schießt ein Loch.

Es kommt die letzte Kugel von Robin. Er legt einen blitzsauberen Punkt, 7 cm links neben die Sau.

Der Schießer von Senegal trifft mit seinem ersten Schuss die Kugel seiner eigenen Mannschaft.

Senegal legt – die Kugel bleibt weit links vor dem Schweinchen liegen, es können immer noch zwei oder drei Punkte für die Deutsche am Boden sein.

Senegal schießt einen SurPlace – ein Punkt beim Gegner.

Spielstand: 5:5

 

Die sechste Aufnahme

Senegal wirft die Zielkugel auf 8 m und legt eine Kugel 40 cm rechts versetzt an die Sau.

Raphie schießt ein Loch.

Mit seiner zweiten Kugel trifft er, der Punkt bleibt aber bei Senegal.

Robin legt, er hat über einen Meter Platz, seine Kugel mach 30 cm gerade vor dem Schweinchen den Punkt.

Senegal schießt ein Carreau.

Robin legt, seine Kugel verspringt leicht, hat aber 45 cm rechts von der Sau den Punkt.

Senegal schießt ein Loch.

Die gegnerische Mannschaft bespricht sich ausführlich.

Es folgt ein weiteres Loch der Senegalesen.

Senegal legt einen Punkt, 20 cm gerade vor die Zielkugel.

Sascha schießt ein Loch.

Mit seiner zweiten Kugel legt er links neben die Sau – das kann ein Punkt sein, der Schiedsrichter misst, der Punkt ist beim Gegner.

Senegal verlegt die letzte Kugel und macht damit einen Punkt in dieser Aufnahme.

Spielstand: 6:5 für Senegal

 

Die siebente Aufnahme

Senegal wirft die Zielkugel auf knapp 7 m und legt die erste Kugel über 50 cm rechts versetzt hinter die Sau.

Robin trifft im Legen die Zielkugel, die springt zur gegnerischen Kugel, die jetzt wiederum einen guten Punkt hat.

Raphie schießt ein Carreau.

Senegal legt den Punkt 5 cm rechts versetzt vor die Sau.

Raphie schießt ein Carreau.

Senegal legt die nächste Kugel viel zu kurz, eine weitere gelegte rollt dafür über einen Meter durch.

Mit der nächsten Kugel drückt Senegal eine ihrer vorderen, der Punkt ist aber immer noch bei Deutschland.

Es kommt die letzte gegnerische Kugel, mit der gelingt es, wieder die vordere anzuschieben, der Punkt ist jetzt bei Senegal.

Sascha schießt und trifft – mit seiner zweiten Kugel schießt er ein Loch.

Robin schießt ebenfalls ein Loch – ein Punkt beim Gegner.

Spielstand: 7:5 für Senegal

 

Die achte Aufnahme

Senegal wirft die Zielkugel auf gute 7 m und legt eine erste Kugel 40 cm rechts versetzt vor die Sau.

Robins erste Kugel verspringt leicht, bleibt 50 cm rechts hinter der Sau liegen. Mit seiner zweiten Kugel macht er 35 cm rechts neben der Sau einen Punkt.

Senegal schießt und trifft, Punkt wieder vorne beim Gegner.

Sascha legt einen guten Punkt, 20 cm gerade hinter die Sau.

Senegal schießt und trifft – Punkt wieder bei der vorderen Kugel.

Sascha legt ein Kugel 5 cm links versetzt hinter die Sau.

Senegal schießt und trifft wieder. Keine der Schusskugeln bleibt im Spiel.

Raphie legt eine Kugel 15 cm rechts neben die Sau.

Senegal schießt ein Loch.

Auch mit der zweiten Kugel schießt Senegal ein Loch.

Raphie legt einen weiteren Punkt – insgesamt zwei bei Deutschland.

Spielstand: 7:7

Die neunte Aufnahme

Robin wirft die Zielkugel auf gute 9 m und macht mit der ersten Kugel 60 cm gerade vor der Sau einen ganz guten Punkt.

Senegal legt ebenfalls, die Kugel verspringt gute 2,50 m nach links.

Mit der nächsten Kugel machen die Senegalesen 50 cm hinter der Sau den Punkt.

Robin legt eine Kugel 15 cm links vor die Sau.

Senegal schießt und trifft – Punkt wieder beim Gegner hinter dem Schweinchen.

Sascha legt – seine Kugel verspringt nach links weg.

Mit seiner zweiten Kugel bleibt Sascha zu kurz.

Raphie schießt ein Loch.

Mit seiner zweiten Kugel legt er einen guten Punkt.

Senegal schießt ein Carreau.

Es kommen noch zwei gegnerische Kugeln.

Die nächste gelegte Kugel macht ebenfalls einen guten Punkt.

Und auch die nächste gegnerische Kugel kommt rein – 4 Punkte bei Senegal.

Spielstand: 11:7 für Senegal

 

Die zehnte Aufnahme

Senegal wirft die Zielkugel auf gute 9 m und legt die erste Kugel 30 cm rechts versetzt hinter die Sau.

Raphie schießt ein Loch.

Robin legt einen Punkt 15 cm links neben die Sau.

Senegal schießt und trifft.

Die nächste Kugel von Robin rollt einen guten Meter durch.

Sascha schießt auf die Sau – ein Loch.

Auch der zweite Sauschuss trifft nicht.

Raphie legt die letzte Kugel der deutschen Mannschaft 50 cm rechts neben das Schweinchen.

Senegal schießt und trifft, es kontern allerdings einige Kugeln mit, es wird nicht das gewünschte Ergebnis erreicht, anschließend zwei Punkte zu haben.

Senegal legt einen sicheren zweiten Punkt.

Deutschland verliert 7:13 gegen Senegal.

Print Friendly, PDF & Email