WM Vorbereitung für Ghent

Gelebtes Europa in Luxemburg

Mit einer gemeinsamen  Veranstaltung bereiten sich die WM-Nominierten und Ergänzungsspieler von DPV und dem Luxemburgischen Verband im Boulodrome National in Esch an der Alzette, Luxemburg, auf die in knapp 2 Wochen stattfindende Weltmeisterschaft im Doublette weiblich, männlich und Mixte sowie im Einzel vor.

Auf Grund der guten Beziehungen und natürlich auch der „kurzen“ Wege konnte eine gemeinsame Vorbereitung im hervorragend ausgestatteten Boulodrome vereinbart werden, bei der über zwei Tage das Zusammenspiel der Coaches und der Mannschaften bzw. Spielerinnen und Spieler auf eine gute Basis gestellt werden soll.

Mit Marco Schumacher konnte ein engagierter und in der Bouleszene gut bekannter Mann gewonnen werden, der in Ghent das Männer-Doublette und das Einzel betreuen und unterstützen wird. Mit Fritz Gerdsmeier konnten wir sogar einen zweimaligen Olympia-Teilnehmer für das Coaching des Mixte gewinnen und „last but not least“ wird Stefan Deuer als Bundestrainer die Frauen Doublette und das Einzel übernehmen.

Die Spielerinnen Carsta Glaser als Ersatz, Muriel Hess und Indra Waldbüßer als Nominierte, sowie die Spieler Marco Lonken als Ersatz und Raphael Gharany und Moritz Rosik als Nominierte zeigen dabei hervorragenden Einsatz und bereiten sich professionell auf ihre Aufgabe in Ghent vom 13. bis 16. April vor.

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle der Fédération Luxembourgeoise de Boules et Pétanque – F.L.B.P. mit ihrem Präsidenten Gerard Schneider, die sich als hervorragende Gastgeber zeigen und es an nicht sfehlen lassen.

Print Friendly, PDF & Email