World Games 2013 Cali – Turniertag1

Impressionen und Ergebnisse

 

Nach der Begrüßung und dem Einmarsch aller Nationen gingen dann am 29.07.2013 um 10 Uhr morgens für Muriel Hess und Indra Waldbüßer die World Games los.

Im Ersten Spiel gegen die Franzosinen Virabayre/Disidoro war nichts zu machen. Die Französinnen spielten gut aber wir kamen mit dem weichen Boden besonders beim Legen gar nicht zurecht. Endergebnis 3:13.

Im zweiten Spiel dann gleich hinterher die Thailänderinnen, die noch mal stärker sein sollten als die Französinnen. Auch hier lief nichts zusammen – wieder die gleichen Probleme mit dem weichen Boden. Endergebnis 2:13.

Schiedsrichtereinsatz vom FIPJP-Präsidenten Claude Azema

Das bedeutete für die dritte Runde das ein Sieg gegen Kanada hermusste sonst wäre die Halbfinalteilnahme gefährdet. Im Verlauf des Spiels gewannen dann Israel gegen Frankreich und uns war klar: eine Niederlage würde das Aus bedeuten, weil dann Kanada und Israel beide je einen Sieg mehr hätten als wir. Der Start war vielversprechend 4:1, dann ein langes hin und her mit einer sehr stark aufspielenden Kanadierin Bergeron, die fast jede Kugel zwingend brachte und so ihrer Legerin aushalf. Mehrmals kontnen wir unsere Kugelvorteile am Ende von Aufnahmen nicht in Punkte umsetzen und so schleppte sich das Spiel in 14 Aufnahmen zum Stand von 11:10 für Kanada. In der folgenden Aufnahme spielt die Kanadierin Bergeron mit der Letzten eine ihrer Kugeln super an und dann liegen zwei Punkte – 13 liegt – Gefahr für uns denn Indra hatte nur noch eine Kugel und es war knapp aber sie spielte eine schöne Kugel die zwar leicht hinten raus lief aber einen Punkt schnitt sodass Kanada ein Punkt machte und somit 12:10 führte. In der nächsten Aufnahme gab es 1 Punkt für uns 12:11 – wir waren dran. In der letzten Aufnahme konnte die starke Kanadierin die zwei verlegten Kugeln ihrer Vorlegerin mit einem Treffer, einem Retro und einem surplace auf drei gut gelegte Kugeln von uns verteidigen und auf einmal war es eng. Indra schaffte es aber auf das surplace ein devant zu legen und nachdem die kanadische Legerin ihre letzte verspielt hatte legte Indra die erlösende 13 und wir freuten und sehr über diesen nötigen Sieg weil er dass Halbfinale offen hält.

Am Dienstag geht es dann weiter um 10 Uhr gegen Israel und das Halbfinale wäre sicher wenn wir gewinnen und dann um die Medaillen mitspielen.

Nach drei SPielen haben Thailand und Frankreich je 2 Siege und Deutschland und Israel je 1 Sieg. Noch ihne Sieg ist Kanada.

Hier noch einige Teamfotos:

Frankreich und Israel

 Belgien und China

 

Frankreich und Thailand

USA und Monaco

Vor dem 1. Spiel wurden noch fleißig die Schnüre für die Bahnen gezogen und während Turniers auf der zweiten Seite weitere Tribünen aufgebaut, die jedoch nicht viel benutzt wurden auch weil sie in der Sonne standen. So waren manche Zaungäste die einzgen Zuschauer und meistens kamen die von den Boccia und Lyonaisse Wettbewerben:

Print Friendly, PDF & Email