Izmir live – die dritte Runde

2:1 Siege gegen Schweden, Tunesien und

Dritte Runde

Jetzt treffen zwei (gute) alt Bekannte aufeinander. In Vielen Nordsee-Cup-Begegnungen gab es immer interessante Spiele, ein teil der Teams hat schon in der Jugend gegeneinander gespielt. Das schwedische Internetfernsehen überträgt wieder live, wen’s interessiert bitte den Link aus meinem Bericht von heute früh nehmen.

1. Aufnahme
Schweden eröffnet stark, sur place von Benny, Schuss von Schweden auf Saschas Superkugel, Loch und dann mit Sau ins Aus.
2. Aufnahme
Etwas zu offensiv, unser Spiel, vor allem wenn es ein Loch gibt und bei Schweden ein Carreau, und das gleich dreimal. 0:4
3. Aufnahme
Schweden 35/12, Sascha 40/4. Bennys Schuss zu lang. Sascha 2/9, weggeschrappt. Mahmut 15/10 – Loch. Noch ein Schuss von Sverige – sauber entfernt. Wieder Mahmut, 40/6, zwei gute vorne. Angriff, Palet. Zwei am Boden und noch 2 Kugeln kommen. Die erste viel zu kurz, die zweite nimmt unsere als Bec zum Punkt. 0:5
3. Aufnahme
35/12 und Sascha, schlechtes Donné, wird lang 50/2. Benny trifft seitlich und rollt die Kugel vor Saschas, der dann Punkt holt. Schuss von Schweden auch nich sauber, aber Punkt. Mahmut 40/5, Schweden zu lang und die eigene weg, die vor Sascha lag. Zwei am Boden. Schweden toll Legekugel 5/3, sur place von Benny.Zwei gegen eine Kugeln.Schweden 80/12, 75/12. Mahmut macht den dritten: 3:5
4. Aufnahme
Wir gehen auf längere Distanz. Sascha 45/5, Schweden10/2. Benny freut sich auf Arbeit, Palet 80/11.Gleiche Legekugel und wieder Benny Palet 60/2. Jetzt durchschießen, Jungs, denn die schwedische bleibt 1 m zu kurz. Das sind die Nerven. Auch die zweite zu kurz vom Milieu, der bis jetzt überzeugt spielte. Immer noch 3 am Boden für uns. Die Tireurkugel schmeichelt sich direkt neben unsere Beste, sur place von Mahmut. Whow! Lange Gesichter und Beratung bei Sverige. Dann spielt er die eigene vor zum Punkt, gut gemacht, Mahmut locht und Sascha darf auch einmal schießen. Muss zwei mal unterbrechen wegen den Japanern, die immer ins Feld laufen, bis er sie raus schickt. Um mm vorbei. Das hätte die Aufnahme werden könne! 3:6

5. Aufnahme
30/10 als Eröffnung, Sascha 1 cm davor, messen, reicht. Der Milieu schießt und trifft. Physikunterricht pur: die hintere geht raus, die Schusskugel ein Retro und unsere bleibt am Platz. Aber dann 3/10. Schuss mit Konter, aber Punkt bei uns. Der LegeTireur zaubert wieder ein Devan aus dem Handgelenk. Kein Problem für Sascha, 10/3. Schuss zu kurz, wie ein Frosch hüpft sie über unsere. Die letzte, nochmals Schuss und sur place. Benny kann das auch, denke ich, aber er verteilt wieder Streicheleinheiten. Mahmut holt Punkt, zweimal schön gespielt. 5:6
6. Aufnahme
35/6 von uns, sur place von Schweden, sur place von Benny, Treffer und beide aus. Schweden muss ran, 10/6 – tolle Aufnahme – bis auf den Streichler von Benny auf 45/9. Aber da ist ja noch Sascha, 30/12, Palet Schweden 60/3 und zwei am Boden. Mahmut 10/3, Streichler Schweden, aber wir müssen legen, die letzte. Mahmut auf Platz 2 statt dem gesuchten Devant. Die letzte Schwedische ist eine Sicherheitkugel. 5:7
7. Aufnahme
Schweden noch kürzer, keine 7 m. 15/6, schönes Palet von Benny 100/2. Dann 70/5 und Sascha 50/9. Angriff, sagen die Schweden, Palet 140/10. Angriff sagt auch Benny und schiebt die schwedische vorne auf 100/3. Biberon von Sascha und Palet von Schweden 50/9. Mahmut landet im Sand 100/6, der Kugelvorteil ist weg und die zweite ein betonknaller auf 100/12. Bitter 5:10.
8. Aufnahme
15/12, Bennys erste berührt nur, dann Palet 40/10. Angriff und Loch. Schweden 60/12 und der gedrehte Tireur 100/12. Können wir jetzt mal profitieren? Noch zwei gegen 4. Wieder Angriff und Treffer. Sascha souverän 25/10. Lange Beratung, Loch schließen und dann ein anderes Donné treffen, zu lang. Zweiter Punkt von Sascha, Mahmut macht 3 und 4. 9:10
9. Aufnahme
Sascha spielt schräg, der Fuchs, und misst die 50 cm nach, als Mahmut die gekennzeichnete Sau zu früh aufhebt: 5/12. Treffer, aber Schusskugel im Aus. Schweden 40/11, Sascha ins Aus. Ein Eigentor. Noch 5 Minuten reguläre Zeit. Mahmut 45/10 und15/3 trotz Klack und aufspritzenden Steinen. Loch auf die Sau und neue Aufnahme.
Aufnahme 10
50/5, Attacke mit Palet 100/10. Sascha hält die Kugel fest 120/12. Jungs es steht zu 10! Abklatschen für Mahmuts beinahe Biberon. Sauber entfernt.Diesmal 30/11. Schlussgong – noch zwei Aufnahmen. Wieder Schweden offensiv, aber Loch. Noch drei Kugeln bei Schweden, zwei bei Benny. Diskussion mit dem schwedischen Coach. Sie legen, ich hoffe Saschs kurze vorne stört. Aber auf Platz 2 und wieder ein Treffer für Punkt der Blau-Gelben. Benny 40/11, der Tireur muss schießen, berührt aber nur, wer den Punkt hat sehe ich nicht aber Bennys gute letztemacht 11:10. Super.
11. Aufnahme
Fast 10 m, und Bravo ruft Benny für 10/6. Ich auch. Der Tireur nervös, verlaässt zweimal den Kreis und ist zu lang, um ein Haar die Sau. Noch ein Schuss, links vorbei. Noch ein Schuss Toller Knaller, die Sau rennt davon und bleibt an der Linie hängen, Pech für Schweden. Sascha ist dran, 100/6, kein unnötiges Risiko jetzt. Schwedens Leger geht auch in die Hocke, bei dieser Distanz nicht immer das Beste, schöne Kugel, zu mutig uns 10 cm ins Aus. Noch zwei kommen. Beratung, Abschreiten, Blick zum Coach, Sauschussversuch, zweimal stört Taipeh die Konzentration. 20 cm zu kurz. Letzte Kugel von Schweden. auch ins Aus. Händeschütteln und Glückwunsch von mir. 13:10

Das waren heute drei harte Spiele, aber vor allem im letzten haben die Jungs nie aufgegeben. Es waren zwei kurze Aussetzer mit drin, aber gegen diese so offensiv spielenden Schweden eine tolle Leistung. 

Dann bis Morgen und gute Nacht.

 

Blick beim Heimweg auf die herrlich beleuchtete Palmenallee im Sportpark 

Zweite Runde

Noch ist das Spiel gegen Thailand nicht verdaut, erwartet uns wieder ein Ex-Weltmeister: Tunesien, das sein erstes Spiel gegen Israel verloren hat. Ich muss umziehen und habe jetzt nur noch Batteriebetrieb. Ich hoffe, dass unsere Jungs gut und schnell spielen, damit ich weiter berichten kann.

Das nennt man Arbeiten unter erschwerten Bedingungen. Ich muss unser Team über drei Felder hinweg beobachten, da kann man nicht jede Kugel sehen. Die erste Aufnahme läuft auch schon und Mahmut spielt jetzt für Jens-Christian. Ich habe zwei schöne Schüsse von Benny und Mahmut gesehen, Beratung, messen. Die Tunesien mit Lakhal und Attalah zwei Weltmeister auf dem Platz, zusammen mit einem ganz jungen Nachwuchstalent als Leger.

1. Aufnahme
3:0
2.Aufnahme
Sascha legt jetzt. Sehr gut 25/12. Tunesien zu lang. Schuss. Sau im Aus.
3. Aufnahme
Diesmal gerade aber 1 m vorne. Tunesien 2 m zu lang, dann 15/1. Treffer von Benny, aber wieder gerade Oberkante Kugel und noch Punkt. Sascha 20/6, Schrabber von Attalah, aber Kugel weg. Mahmut spielt Sascha vor, gut aber gut entfern von Tunesien mit Palet. Mahmut Biberon, da geht sicher die Sau wieder aus. Treffer, Sau bleibt. Benny holt Punkt, Lakhal trifft wieder. 3:2
4. Aufnahme
Sascha holt wieder Punkt auf Tunesien, Scuss und Treffer. Wieder holt Sascha den Punkt, wieder Treffer. Die nächsten Kugeln kann ich nur erahnen, es ist ein Biberon seitlich, Loch und Treffer von Lakhal. Noch zwei Kugeln bei Benny, Schuss und Carreau, letzte Legerkugel 50/12. Benny legt, aber viel zu vorsichtig und kurz. 5:2
5. Aufnahme
Sascha 70/6, Attalah greift gleich an, streichelt nur die Kugel auf 90/6. Der Leger zu kurz. Lakhal versucht Sauschuss, Loch. Der junge Leger spielt die eigene auf 30/3, Palet von Benny, sieht nach zwei Punkten aus. Irgend etwas konnte ich nicht sehen. benny trifft nochmals und Lakhal zeigt Sascha an, dass er die letzte nicht mehr spielen braucht. 10:2
6. Aufnahme
Attalah wird ausgewechselt. Sascha 30/10, Loch, noch ein Loch von Lakhal. Die Körpersprache der Tunesier sagt alles. Das sind Welten zu unserer letzten Begegnung in Thailand 2007. Der eingewechselte, ebenfalls sehr junge Spieler trifft. Sascha versandet, zu kurz und zu hoch gespielt. Mahmut prüft deshalb lange und sieht gut aus, liegt aber genau seitlich vom Gegner, auf der falschen Seite. Die nächste130/11. Benny auch zu lang. Diese Aufnahme baut den Gegner auf, obwohl sie für ihn sehr schlecht begann. Der neue punktet auch gut!
10:4

7. Aufnahme
30/6, Schuss und Treffer von Benny, nicht ganz sauber aber weg.Sascha 50/6, Lakhal greift an, Treffer Palet 110/2. Sascha 30/3, Palet von Lakhal100/3. Mahmut 40/3, Schuss und Treffer, ich denke zwei am Boden für Tunesien. Mahmut selbe Stelle, vierter Schuss von Tunesien, wieder Palet 50/12. Jetzt legt Benny super, und auch der Leger trifft.10:6
8. Aufnahme
Tunesien 20/7. Zwei Löcher von Benny. Ich habe vorhin was gesagt von Gegner aufbauen. Sascha super davor, aber eine Kugellänger zu kurz. Er will sie reinspielen, aber das misslingt gründlich. Mahmut 35/12, nur noch eine Kugel und die bleibt 80/5. Lakhal möchte öffnen, Loch, dannTreffer. Noch drei beim Gegener und ich rieche förmlich den Ausgleich. Der Milieu erst etwas lang, dann zu kurz. Glück gehabt, wieder ein Zweierschritt näher. 10:8
9.Aufnahme
Tunesien startet40/11, Sascha Staubwolke und 80/5. Dann50/12. Benny greift an. Sauberer Schuss. Lakhal schießt auch, Carreau! Wieder Benny. Treffer mit Palet. Tunesien legt15/3. Das Team wird von Aufnahme zu Aufnahme stärker aber Mahmut antwortet mit sauberem Carreau. Wieder Lakhal, diesmal seitlic, unsere Kugel jetzt 20/10. Tunesien muss legen, und holt den Punkt. Mahmuts zweites Carreau, obwohl Kontergefahr bestand. Ganz toller weicher Schuss. Die letztezu mutig gespielt, diesmal der zweierschritt bei uns: 12:8
10. Aufnahme
Biberon von Sascha, kurz von Lakhal, aber befördert die Kugel einen Meter nach hinten. Tunesien auf50/12, Sascha besser und gerade davor. Ein Fall für Lakhal. Wieder mehr geschoben als getroffen. Mahmut sehr konzentriert, knapp zu lang. 3 gegen 3 Kugeln. Noch können wir ausmachen, aber viel zu kurz. Benny wieder als leger im Einsatz, ein Devant auf die tunesische Kugel, 13 liegt. Tunesien 120/6 – noch zwei Kugeln. Interne Ratschläge. Der Tipp hat fast geholfen etwas zu kurz und Teamchef Lakhal befielt Angriff. Er hat Recht behalten, schöner Schuss, gleich mehrere Kugeln und Benny hat alles in der Hand. 5 cm zu lang. 12:10
11. Aufnahme
Noch 5 Minuten Zeit (plus zwei Aufnahmen). Tunesien 100/10, Sascha 80/2. Tunesien auf Beton und 100/2. Lakhal übernimmt wieder das Ruder. Der alte Fuchs geht auf  die Sau und trifft sofort.
12. Aufnahme
Noch eine Minute wird angesagt. Tunesien 25/6. Benny rutscht flach drauf und bleibt 30/3. Tunesien legt 10/12. Benny streichelt sie nur 20 cm zur Seite. Sascha holt hörbar Luft und den Punkt. Bieng, bieng höre ich aus der Kommandozentrale. Aber auch bieng für Lakhals Schuss. Sascha fast neben der Sau. Lakhal dreht die Kugel in der Hand, und ein sur Place aus dem Handgelenk. Die Tunesische Bank wird immer lauter. Das schwedische Internetfernsehen baut sich vor mir auf. Den Link dazu habe ich im Bericht heute früh gesetzt. Mahmut nervös, zu lang. Tunesien kann fertig machen, dummer Schuss nach der Gestik der Tunesier, aber die Schweden versperren weiter die Sicht. Dann ist das Glück bei uns, es hat sich gelohnt aufzustehen, schönerT reffer, schöner Konter 13:10

Nach zwei Runden also ein 1:1. Das letzte Spiel war etwas ärgerlich. Eine Aufnahme, in der zu viel verlegt wird, baut den Gegner auf. Beim 10:2 muss der Sack zugemacht werden. In der letzten Aufnahme waren wir eigentlich KO, aber Tunesien hatte Pech. Immerhin ist es unser erster Sieg gegen Tunesien, darauf dürfen wir auch ein wenig stolz sein.

Heute Abend um 21 Uhr geht es in die dritte Runde. Bis denne – sagt immer Lutz-Rüdiger.

Eröffnung

Sie war bunt, eng und lang – die Eröffnungszeremonie zerrte bei vielen an den Nerven. Ein paar Fotos dazu später. Jetzt spielen sich die Teams ein, direkt vor mir die Roten aus Deutschland und die Roten aus Thailand, die man erst auf den zweiten Blich unterscheiden kann.

Weil das Türkische Fernsehen live überträgt, müssen alle eine halbe Stunde warten. Dies passt nicht allen. Ortszeit 15:50 – der Schiedsrichter pfeift an. Links von uns spielt Frankreich gegen die Schweiz, rechts Belgien gegen Slowakei. Bei und in der Startelf Jens-Christian Beck als Leger, in der Mitte spielt Sascha Koch und als Tireur Benjamin Lehmann. Mahmut Tufan sitzt als Joker neben Daniel Voisin.

Deutschland Thailand 9:13
Zwei starke Aufnahmen am Anfang haben Hoffnung geweckt. Aber dann wurde jeder Fehler knallhart bestraft. Das Ergebnis spiegelt dies wider.

Übrigens, Frankreich hat gegen die Schweiz zu 4 verloren. Das türkische Fernsehen überträgt live. Nach Ende der regulären Spielzeit von 75 Minuten werden noch zwei Begegnungen gespielt: Türkei-Schweden und Luxemburg-Algerien. 

8. Aufnahme
Nach zwei zu langen Sauwürfen ein Sicherheitswurf auf 8 Meter. Ich seh‘ da mal ein gutes Omen! Thailand 25/8. Benny knapp drüber. JCB etwas kürzer auf & Benny schießt, trifft nicht sauber, aber Punkt bei uns. Thailand schießt für 2. JCBs Kugel macht den berühmten Hüpfer und landet gut 120 hinten. Doch kein gutes Omen. Lange Beratung mit Daniel. KDW mit dabei. Sascha schließt ein Loch, k(l)eine Planage, gut! 30/6. Treffer von Thailand. Noch 5 Minuten Spielzeit. Sascha 25/9. Wieder Palet. Wieder Auffüllen. Schluss 6:13.

7. Aufnahme
Die Legemaschine Phusa Ad bleibt zu kurz 50/6. JCB fast an die Sau. Treffer und die Sau geht mit auf gut 13  Meter. Punkt bei Thailand. JCB im Stehen 80/9. Phusa Ad im Sitzen 70/7. Sascha schreitet wieder der Weg ab, sucht nach Hindernissen und trifft voll auf eines, 100/10. Diskussion mit Daniel. Die zweite schön korrigiert 20-30/12. Thailand legt. 100/5. Thailand schafft es, auf die Kugel zu spielen und den Punkt zu holen. Benny bleibt hängen. Die nächste geht durch. Thailand füllt auf. 6:9

6. Aufnahme
Thailand zu lang 70/12. Eine Einladung an uns. Einladung angenommen: JCB 25/7. Treffer mit Palet 60/4. Die nächste schön davor, muss gemessen werden und ist etwas zu kurz. Sascha spielt sie an, ist etwas stark und nicht ganz gerade. Wieder wird gemessen. Der Schiri muss kommen. Punkt bei uns, Treffer von Thailand. Wieder messen. Sascha muss in den Kreis, 10/6. Da kann die sau gehen! Und sie geht, wohin, seitlich ins Aus, denn bei Zeitspiel ist jede Linie um das Spielfeld eine Auslinie.

 5. Aufnahme
Thailand 25/6. Treffer von Benny.  JCB 120/2. Phusa Ad 5/10 – super. Carreau sur place als Antwort von Benny. Treffer mit Sau ins Aus.

4. Aufnahme
Wieder fast 10 Meter. Phusa Ad sauber 25/6. Benny ist zu kurz und zu weit links. Mit der zweiten überkorrigiert nach rechts.  Jetzt brauche wir gute Kugeln von JCB: 40/6 ist schon gut. Die zweite war gut angesetzt in Richtung gegener aber biegt im letzten Moment ab und torkelt regelrecht vorbei. Sascha 70/4, die letzte fast 2 m dahinter. Das gibt wieder Punkte. Wir habe Glück, der gute Schuss von Thailand springt wieder mal über ein "Etwas", der zweite ein Treffer Phusa Ad 10/5, noch zwei beim Milieu, 6:7

3. Aufnahme
8 Meter. JCB viel zu lang 150/11.Thailand auch zu lang, 80/12. Der Boden hat es für die Leger in sich!  Die zweite von JCB 130/6. Sascha schreitet wieder das Terrain ab. Er ist für schießen, aber dazu sind unsere beiden zu schlecht.  Er macht den Punkt 50 links, kein Problem für den thailändischen Tireur. Die zweite nimmt die Sau näher zur Thaikugel und bleibt 70/2. Benny greift an, aber Casquette. Die gelegte letzte versandet und liegt vorne neben der Kugel von JCB. Thailand 20/7, 130/11, Schuss für 3 mit Treffer, die letzte kommt. Es wird gemessen. 6:4

2. Aufnahme 
Wieder gut 9 m. Die erste von JCB verspringt, 90/8. Thailand 30/12. Benny mit Palet auf 50/2. Wieder spielt der Boden der Kugel einen Streich und läuft durch auf 70/1.Nächste Kugel von Thailand zu kurz. Er schießt für zwei, lupenreines Carreau und drei Punkte am Boden. Benny greift an, trifft aber nur die hintere. JCB etwas zu kurz, immer noch zwei für Thailand. Saschs schreitet den Boden ab. Superkugel 10 cm vor der besten vom Gegner. Thailand entfernt sicher aber die eigene geht mit. Sascha schießt und trifft und bleibt im Spiel, wieder noch eine Kugel für Thailand, viel zu kurz. 6:0

1. Aufnahme
Thailand auf 9 Meter. Phusa Ads Portee macht klack und springt fast einen Meter hoch, 120/1. JC Beck (JCB) 90/8. Phusa Ad rollt 35/3. Deutschland entscheidet sich für legen. Biberon seitlich von JCB. Treffer von Thailand. Unsere bleibt auf 3. Schöner Schuss von Benny, aber ein geheimnisvolles Etwas im Boden lässt die Kugel hüpfen. Saschs konzentriert sich lange, 40/7. Benny schießt für 2 und trifft. Thailand greift an, Loch. Thailand holt Punkt und Sascha trifft. Die letzte von Thailand zu lang. 2:0

Die Wege zur Halle sind markiert dirch große Boulekugeln

 

Ein buntes Bild – die Schulkinder mit Fahnen und Displays der Nationen warten auf Ihren großen Auftritt


Mit Musikklängen wird zur Halle marschiert

Vorbeimarsch mit Fahnenschwinger

Der Dirigent grüßt die deutsche Delegation.

 

In der Halle ist es eng. Ein wirres Durcheinander von Fahnen, Schildern, Teilnehmern, Ordnern und Ehrengästen, die auch alle was zu sagen hatten.

 

Zum Schluss wurden die VIPs noch in die Geheimnisse unseres Sports eingeweiht und durften selbst ein paar Kugeln werfen – auf 3 Meter Entfernung.

Print Friendly, PDF & Email