DPV Feuilleton Punkt 13

PUNKT 13

Wie bei allen offiziellen Organen ist es auch für die Homepage des Deutschen Pétanque Verbandes oberstes Gebot, regelmäßig und aktuell über die Geschehnisse und Entwicklungen in der Administration der zehn DPV-Landesverbände zu berichten. Zu diesem Zweck ist der DPV-Kommunikationsausschuss in kleineren oder größeren Gruppen die ganze Saison über unterwegs. Hierbei entstehen aber auch immer wieder schöne Storys, die nicht in den üblichen Themen-Kreis passen.

Für diese Geschichten steht die Rubrik „Punkt 13“, in der es um alles geht, was nichts (oder nicht unbedingt) mit dem aktuellen organisierten Wettkampfsport zu tun hat.

Mit fremder Feder – La Marseillaise

Es ist schon ein paar Tage her, aber die in Marseille gewonnenen Eindrücke sind immer noch nicht verblasst. Wie Ihr uns kennt, haben wir keine Mühen gescheut, das gesammelte Schwarmwissen aller Boulespieler,

Weiterlesen »

Mit fremder Feder – Simon Striegl

Ja, auch bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung weiß man, was Pétanque ist. Wie immer freut es uns, wenn unser Sport einmal außerhalb der Boule-Blase Beachtung findet und es ist besonders erfreulich, wenn

Weiterlesen »

Boule im Breitensport „Das Gold in unserer Hand“

Heute sprechen wir mit Michael Gallenberger, kommissarischer Referent für Breitensport im BPV und Mitglied im Breitensportausschuss des DPV. Michael Gallenberger wohnt im Landkreis Fürstenfeldbruck und arbeitet dort als selbständiger Friedhofsgärtner. Wir freuen

Weiterlesen »

DPV 10 Fragen – Austern, Boule, Champagner?

10 Fragen an Sigi Braun Sylter Bouletten Heute spreche ich mit Siegfried Braun, Vorstand der Sylter Bouletten, der nördlichsten Pétanque-Spielgemeinschaft  in Deutschland, die im DPV organisiert ist. Siegfried wird von allen Boulespielern

Weiterlesen »

DPV 10 Fragen – Ein Echter Bouler

10 Fragen an Volker Hübchen Gruppenleiter Pétanque der TSG Echte Ein „Echter“ Bouler sitzt heute hier in Fürth vor mir, Volker Hübchen von der TSG Echte, aus Echte, einem Ort in Südniedersachsen.

Weiterlesen »