DPV-Teams bei Weltmeisterschaften

Männer 3:3 seit 1959

2018 in Desbiens (CAN) Platz 5

Triplette: Platz 5 für Raphael Gharany, Sascha Löh, Moritz Rosik und Robin Stentenbach

Vorrunden: vs Schweden 9:13 // vs England 13:7 // vs Schweiz 5:13 // vs Slowakei 13:3 // vs Tunesien 7:13 // BILANZ 2:3 = Rang 24
Zwischenrunde (3er-Poules): vs Tschechien 13:12 // vs Monaco 5:13 // vs Tschechien 13:5
1/8-Finale: vs Madagaskar 13:1 // 1/4-Finale: vs Senegal 7:13

Tir de précision: Platz 14 für Sascha Löh

Vorrunde: 37 Pkte = Rang 15 // Repechage: 29 Pkte

2016 in Antananarivo (MAD) 9. Platz Nationencup

Triplette: Sönke Backens, Raphael Gharany, Pascal Keller, Moritz Rosik

Vorrunden: vs Slowakei 13:7 // vs Schweiz 0:13 // vs Malaysia 3:13 // vs Niederlande 6:13 // vs Taiwan 13:7 // BILANZ 2:3 = Rang 34 von 48
Poule-Runde NC: vs Lettland 13:6 // vs Polen 7:6
1/8-Finale NC: vs Japan 6:7

Tir de précision: Raphael Gharany

Vorrunde: 31 Punkte = Rang 22 (Repechage verpasst)

Das DPV-Team mit Bundestrainer Stefan Deuer und Erstrunden-Gegner Slowakei

2012 in Marseille (FRA) 9. Platz Nationencup

Triplette: Sönke Backens, Sascha Koch, Benjamin Lehmann und Mahmut Tufan

Vorrunden: vs Schweiz 9:12 // vs  USA 13:2 //  vs Russland 13:6 // vs Finnland 13:12  //  vs Madagaskar 10:11 // BILANZ 3:2 = Rang 14
Poule-Zwischenrunde: vs Monaco 13:8 // vs Thailand 0:13 // vs Monaco 11:13
1/8-Finale Nationencup: vs Elfenbeinküste 6:7

Tir de précision: Platz 24 für Benjamin Lehmann (28 Punkte in Vorrunde)

Sascha Koch, Sönke Backens, Mahmut Tufan und Benjamin Lehmann wurden in Marseille von Bundestrainer Dr. Klaus-Dieter Wiebusch betreut.

2010 in Izmir (TUR) 9. Platz

Triplette: Platz 9 für Benjamin Lehman, Jens-Christian Beck, Mahmut Tufan und Sascha Koch

Schweizer-Vorrunden: vs Thailand 6:13 // vs Tunesien 13:10 // vs Schweden 13:10 // vs Russland 13:5 und vs Frankreich 4:13. BILANZ 3:2 Siege, Platz 11.

Poule-Runde: vs Schweden 13:2, vs Frankreich 7:13, vs Schweden 13:5;
1/8 Finale: vs Schweiz 0:13

Tir de précision: Benjamin Lehmann, Vorrunde: 26= Rang 25 (Repechage verpasst)

Izmir_2010

2008 in Dakar (SEN)

Triplette: Patrick Abdelhak, Benjamin Lehmann, Florian Korsch, Torsten Lay

2007 in Pattaya (THA) 2 x Platz 5

Triplette: 5. Platz für Patrick Abdelhak, Jan Garner, Martin Kuball und Jannik Schaake
Tir de précision: 5. Platz für Jannik Schaake

Schweizer-Vorrunden:  vs China 13:7  // vs Kroatien 13:7 // vs Vietnam 2:13 // vs Frankreich(1) 1:13 // vs Slowenien 13:7 // vs Bulgarien 13:7.

1. Poule-Runde:  vs Neuseeland 13:4 // vs Frankreich(2) 1:13 // Barrage vs Neuseeland 13:6 .
2. Poule-Runde: vs Elfenbeinküste 13:1 // vs Finnland 13:6
Viertelfinale: vs Tunesien 3:13

WM_Tai_2007_1

Präzisionsschießen

Vorrunde: 44 Punkte, Platz 4 = direkter Einzug ins 1/4-Finale
1/4-Finale: 35:44 gegen Pascal Milei (FRA)

Platz 5 für Jannik, der erst 18-Jährige ist damit zweitbester Europäer!

2006 in Grenoble (FRA) 5. Platz

Triplette: Platz 5 für Sascha von Pleß, Patrice Wolff, Sascha Koch und Kamel-Mohammed Bourouba

Vorrunde: vs Andorra 13:10 // Ungarn 13:4 // vs Armenien 5:13 // vs Slowenien 13:0 // vs Elfenbeinküste 13:6 // vs Marokko 3:13
1. Poule-Runde: vs Portugal 13:12 // vs Belgien 10:13 // Barrage vs Portugal 13:2.
2. Poule-Runde: vs  Tunesien 9:13 // vs Guinea 13:12 // Barrage vs Madagaskar 13:11.
Viertelfinale: vs Italien 10:13

WM_Grenoble_2006

Das DPV-Quartett mit Präsident Klaus Eschbach

2004 in Grenoble (FRA) 1. Platz Nationencup

Triplette: 1. Platz im Nationencup (WM-Consolante) für Kim Rieger, Sascha Koch, Kamel-Mohammed Bourouba und Hannes Bloch

2000 in Faro (POR) 9. Platz

Triplette: 9 . Platz für Sascha Koch, Kim Rieger, Klaus Mohr und Andreas Globig

1999 auf La Réunion (FRA)1. Platz Nationencup

Triplette: 1. Platz im Nationencup für Malte Berger, Tino Capin, Klaus Mohr und Christian Hempel

1998 in Mas Palomas (ESP) 9. Platz

Triplette: 9. Platz für Achim Langhammer, Michel Grayel, Thomas Hoerschgens und Torsten Prietz

1996 in Essen (GER) 5. Platz

Triplette: 5. Platz  für Tino Capin, Christian Hempel und Klaus Mohr

Vorrunde (Großgruppen-Poule): vs Schweden 7:13 // vs Thailand 13:0 // vs Monaco 13:9 // vs Portugal 13:9 // vs Djibuti 13:11 // vs Irland 13:9 // vs Ungarn 13:2 // vs Tunesien 2:13. BILANZ: 6:2 Siege, Platz 2 in der Gruppe hinter Tunesien.
Zwischenrunde: vs Großbritannien 13:10 // vs Kanada 13:4
Viertelfinale: vs Tunesien 5:13
Platzierungsspiele (5 bis 8): vs Italien 13:5 // vs. Marokko 13:11

WM_Essen_1996

Erstmals ist der DPV Ausrichter einer WM. Das Großereignis in der Essener Grugahalle ist auch ein finanzieller Kraftakt, dessen Folgen der Verband nur mühsam überwindet. Als zweites Team hat der DPV die Saarländer Rosario Italia, René Trimborn und Dirk Hoppe aufgestellt.

Frauen 3:3 seit 1988

2017 in Kaihua (CHI) Platz 9 / Bronze

Triplette: Platz 9 für Luzia Beil, Carsta Glaser Muriel Hess und Lea Mitschker

Vorrunden: vs USA 13:4 // vs Algerien 12:13 // vs Ungarn 13:6 // vs Japan 13:9 // vs Spanien 11:8 // BILANZ 4:1 = Platz 8 von 43
1/8-Finale: vs Japan 12:13

Tir de précision: Luzia Beil

Vorrunde: 29 Pkte = Rang 11 // Repechage: 35 Pkte
1/4-Finale: vs Indonesien 29:27 // 1/2-Finale: vs Kambodscha 21:32

Das Team mit Coach Stefanie Schwarzbach (3. vl) und Delegationsleiter Jürgen Hatzenbühler

2015 in Bangkok (THA) Platz 9

Triplette: Platz 9 für Carolin Birkmeyer, Anna-Maria Bohnhoff, Carsta Glaser und Muriel Hess

Schweizer-Vorrunden: vs Lettland 13:0 // vs Madagaskar 8:11 // vs Tschechien 13:0 // vs Marokko 8:10 // vs Polen 13:2
Cadrage: vs Marokko 13:5 // 1/8-Finale: vs Spanien 3:13

Tir de précision: Muriel Hess

Vorrunde: 19 Pkte = Rang 19, Repechage: 27 Pkte (ein Punkt zu wenig fürs 1/4-Finale)

2013 in Montauban (FRA) Platz 9 / Bronze

Triplette: Platz 9 für Carolin Birkmeyer, Susanne Fleckenstein, Muriel Hess und Indra Waldbüßer

Vorrunden: vs Ukraine 13:9 // vs Tunesien 13:3 // vs Frankreich B 5:13 // vs Kanada 11:13 // vs Türkei 13:6 // BILANZ 3:2 , Platz 14
1/8-Finale: vs Madagaskar 5:13

Tir de précision: Bronze für Muriel Hess

Vorrunde: 20 Pkte = Rang 12 // Repechage: 38 Pkte
1/4-Finale: vs Slowenien 22:19 // 1/2-Finale: vs Tunesien 27:30

2011 in Kemer (TUR) 3. Platz Nationencup

Triplette: Platz 3 im Nationencup für Carolin Birkmeyer, Susanne Fleckenstein, Muriel Hess, Indra Waldbüßer

WM_Frauen_Türkei_2011

Susanne Fleckenstein, Muriel Hess, Carolin Birkmeyer,  Indra Waldbüsser mit Trainern Jürgen Hatzenbühler (links) und Klaus Dieter Wiebusch (hinten)

Vorrunde: vs Singapur 7:10 // vs Lettland 13:2 // vs Neuseeland 13:4 // vs Madagaskar 11:12; BILANZ 2:2, Platz 21 Vorrunde; weiter im Nationencup

1/8-Finale: vs Neuseeland 13:3// 1/4-Finale: vs Litauen 13:9// 1/2-Finale: vs Tahiti 4:13

Tir de précision: Indra Waldbüßer

Vorrunde: 27 Punkte = Rang 7 // Repêchage: 13 Punkte (1/4-Finale verpasst)

2009 in Suphanburi (THA) 9. Platz

Triplette: 9. Platz für Muriel Hess, Anna Lazaridis, Susanne Fleckenstein und Lara Koch

Vorrunden: vs Spanien 12:10 // vs Thailand(1) 8:6 // vs Türkei 8:4 // vs Thailand 10:13 // Taiwan 13:7; BILANZ 4:1

Achtelfinale: vs Kanada 9:13

Deutschland spielt nur unter Protest gegen Kanada; bei korrekter Buchholz-Wertung der Schweizer-Vorrunden wäre Singapur der Gegner in der ersten K.o.-Runde gewesen.

wm_fraueun_Tai_2009

2008 in Samsun (TUR) 9. Platz

Triplette: Platz 9 für Susanne Fleckenstein, Muriel Hess, Annick Hess und Anna Lazaridis

Vorrunden: vs Schweden 13:5 // vs Italien 13:12 // vs Finnland 13:12 // vs Bulgarien 13:3; BILANZ 4:0
1/8-Finale: vs Tschechien 11:13

WM_Frauen_Türkei_2008

2004 in Maspalomas (ESP) 2.Platz

Triplette: Silber für Daniela Thelen, Gudrun Deterding, Lara Eble (heute: Koch) und Annick Hess

Vizeweltmeister, der bislang größte Erfolg für den DPV!

Vorrunde:  vs Madagaskar 13:3 // vs Schweiz 13:10 // vs Israel 8:13 // vs Monaco 13:10 // vs Japan 13:0
Zwischenrunde: vs Großbritannien 13:9 // vs Spanien 13:4
Vorschlussrunde: vs Belgien 13:12 // vs Thailand 13:5
Viertelfinale: vs Tunesien 13:7 Sieg // Halbfinale: vs Israel 13:5 // Finale: vs Thailand 5:13

WM_2004_frauen_Kanaren

2002 in La Tuque (CAN) 5. Platz

Triplette: 5. Platz für Gudrun Deterding, Lara Eble (heute: Koch), Daniela Thelen und Heide Loebers

Daten zum sportlichen Verlauf derzeit nicht verfügbar.

1996 in Pori (FIN) 6. Platz

Triplette: 6. Platz für Karin Hessedenz-Kirsch, Stefanie Schwarzbach, Denise Pektor und Angelika Thelen

Daten zum sportlichen Verlauf derzeit nicht verfügbar.

Tête-à-tête und Doublette seit 2015

2019 in El Ejido (ESP)

2017 in Gent (BEL) Bronze und ein 5. Platz

Doublette w: Platz 5 für Muriel Hess und Indra Waldbüßer

Vorrunde: vs Litauen 8:6 // vs Luxemburg 13:6 // vs Spanien 10:7 // vs Madagaskar 9:3; BILANZ 4:0
1/8-Finale: vs Kambodscha 13:4 // 1/4-Finale: vs Belgien 5:13

Tête-à-tête w: Indra Waldbüßer

Vorrunde: vs Slowenien 13:6 // vs Schweiz 6:13 // vs Wales 6:13 // vs Italien 10:13; BILANZ 1:3, Achtelfinale verpasst

Doublette mixte: Muriel Hess und Raphael Gharany

Vorrunde: vs Schweiz 11:13 // vs Litauen 13:5 // vs Niederlande 4:13 // vs Neuseeland 13:2; BILANZ 2:2, Achtelfinale verpasst

Doublette m: Bronze für Raphael Gharany und Moritz Rosik

Vorrunde: vs Maurititus 9:13 // vs Bulgarien 13:0 // vs Türkei 13:7 // vs Monaco 11:10; BILANZ 3:1, Rang 11
1/8-Finale: vs Tunesien 13:11 // 1/4-Finale: vs Kambodscha 13:9 // 1/2-Finale: vs Thailand 5:13

Tête-à-tête m: Moritz Rosik

Vorrunde: vs Frankreich 10:13 // vs Schottland 11:10 // vs Kanada 10:13 // vs Jersey 13:9; BILANZ 2:2, Achtelfinale verpasst

2015 in Nizza FRA Einmal Platz 5

Frauen: Indra Waldbüßer

Vorrunde: vs Bulgarien 8:9 // vs Norwegen 13:6 // vs Armenien 13:11 // vs Schottland 13:6; BILANZ 3:1
Achtelfinale: vs Madagaskar 13:8 // Viertelfinale: vs Thailand 8:13

Männer: Toufik Faci

Vorrunde: vs England 13:5 // vs Türkei 8:13 // vs Ukraine 13:3 // vs Spanien 10:13 // vs Monaco 1:13; BILANZ 2:3

Die Titel bei dieser WM-Premiere gingen an die Spanierin Yolanda Matarranz und den Belgier Claudy Weibel.

Jugend 3:3 seit 1987

Neben Triplette wird bei Jugend-Weltmeisterschaften seit 2001 auch das Präzisionsschießen ausgetragen. Es gibt nur eine Altersklasse (U18 = Junioren), die nicht nach Geschlechtern getrennt wird. Details siehe WM-Archiv der dpj.