Zusätzliche Chance für DPV-Frauenkader

Kurzfristige Einladung zu den World Games 2017 in Polen

Nach der Absage eines asiatischen Teilnehmerlandes hat der DPV die Einladung erhalten, nun doch mit einem Frauen-Doublette-Team bei den World Games 2017 zu starten, die am 20. Juli im südpolnischen Wroclaw (ehedem Breslau) eröffnet werden. Das DPV-Präsidium hat spontan grünes Licht gegeben, um den deutschen Pétanque-Sport auf dieser international wichtigen Bühne repräsentiert zu sehen, auch berücksichtigend, dass diese zusätzliche Kader-Reise im WM-Jahr (für Frauen und Jugend in China) mit öffentlichen Zuschüssen rechnen kann.

Wegen der engen Terminsetzung muss die Nominierung der beiden DPV-Spielerinnen sehr kurzfristig folgen. Schon am DO 23.04. sind alle A-Kader-Mitglieder nach ihrer Verfügbarkeit gefragt worden.

Auch 2013, zu den letzten World Games in Cali (Kolumbien), konnte der DPV ein Frauen-Duo entsenden, das sich im Spiel um Bronze gegen Kanada geschlagen geben musste. Damals spielten mit Muriel Hess und Indra Waldbüßer schon jene beiden, die Deutschland auch bei der bevorstehenden WM in Gent vertreten werden. World Games sind die Weltspiele der großen nichtolympischen Sportarten, sie finden unter der Schirmherrschaft des IOC jeweils im Jahr nach den olympischen Sommerspielen statt. Pétanque ist dort im Schulterschluss mit Boccia und Boule Lyonnaise durch die Confédération Mondiales des Sports de Boules (CMSB) vertreten.

Print Friendly, PDF & Email