Bundesliga sucht drei Neue

Gersweiler empfängt am 27./28. Okt. die DPB-Aufstiegsrunde / Alle Teams, alle Aktiven

In Bayern und Baden-Württemberg wurde die Liga-Saison schon im Juni beendet, inzwischen haben auch die übrigen acht Landesverbände ihre Vertreter für die Bundesliga-Aufstiegsrunde 2018 ermittelt. Gespielt wird wieder am letzten Oktober-Wochenende, diesmal in der Boulehalle des Saarländischen Boule-Verbandes in Saarbrücken-Gersweiler. Für die  Übernachtungen hat der DPV Hotelkapazitäten vorreserviert; die Teams sollten darüber inzwischen von ihren Landesverbänden informiert worden sein.

Liste der startberechtigten Vereine:

LV Verein DPV-Rang Top-Spieler Gruppe
BaWü BC Rastatt 23. Matthias Ungerer (90.) B
Bay PCNC Nürnberg 21. Paul Möslein (73.) A
Berl boule devant 22. Lars Schirmer (64.) B
Hess BC Tromm 1997 13. Sylvia Rugar-Bauer (51.) A
NiSa TSV Krähenwinkel 31. Max Koch (112.) A
Nord ABC Hamburg 41. Sven Mildahn (206.) A/B
NRW SV Siemens Mülheim 20. Jens Birkmeyer (69.) A
Ost La Boule Rouge Dresden 19. Jens Riedel (40.) B
RhPf BF Rockenhausen 66. Jochen Jud (330.) A/B
Saar PF Saarbrücken 16. Manuel Strokosch (36.) B

Nach aktuellem Stand der DPV-Vereinsrangliste, der sich durch das DPV Masters am 14.10. in Stuttgart noch verschieben kann, werden die Teams aus Bay, Hess, NiSa und NRW (1/4/5/8) der Gruppe A und die Teams aus BaWü, Berlin, Ost und Saar (2/3/6/7) der Gruppe B angehören. Die übrigen beiden Teams (9/10), aktuell also aus Nord und RhPf, werden per Los auf die beiden Gruppen verteilt. Am Aufstiegswochenende stehen fünf Liga-Runden an: Jeder aus Gruppe A trifft auf jeden aus Gruppe B. Die Reihenfolge dieser Begegnungen wird vor Beginn ausgelost. Alles Übrige (Auswechselungen, Mixte-Partien usw.) folgt dem allgemeinen Bundesliga-Reglement (siehe Richtlinie).

Nach der letzten Runde entscheidet die Gesamttabelle: Die drei Erstplatzieren steigen auf. Die Reihenfolge berechnet sich wie in der Bundesliga: Bei gleicher Zahl von gewonnenen Begegnungen zählen die gewonnenen Partien; ergibt sich auch hier kein Unterschied, gilt der direkte Vergleich, und sollte dieser nicht stattgefunden haben, gibt die Spielpunkte-Differenz den Ausschlag. Für den Fall, dass der Kreis der aktuellen Bundesligisten (durch Rückzug) noch schrumpfen sollte, entscheidet die Aufstiegsrunden-Tabelle auch über den dann nötigen Ersatz.

Zur Erinnerung: 2017 hatten Lübecker BC, Saubrenner Wittlich und Zehlendorf 88 die ersten drei Plätze der Aufstiegsrunde belegt, mussten aber 2018 am Ende der 12. Bundesliga-Saison wieder den Rückweg in ihre Landesligen antreten. Von den zehn Kandidaten-Vereinen dieses Jahres können sechs auf eigene Bundesliga-Erfahrung bauen, darunter die Pétanque-Freunde Saarbrücken mit fünf DPB-Spielzeiten und allen voran der BC Tromm, der in den neun Jahren seiner Erstklassigkeit zweimal den Titel einfahren konnte (2013 f.).

Die teilnehmende Vereine und ihre Teams


Baden-Württemberg BC Rastatt

<Foto folgt?> Matthias Ungerer, Franz Josef Elsland, Rainer Caliebe, Sebastian Gustain, Alvid Gustain, Bruno Lesoeur, Albert Ludwig, Guiome Reox, Melanie Würthle, Heike Raab, Laura Caliebe, Lucien Sonntag


Bayern PCNC Nürnberg [1 DPB-Spielzeit]

Karola Herrmann, Esther Hahlbohm, Oliver Hahlbohm, Markus Herrmann, Sigfried Ress, Sascha Raux, Albin Raux, Paul Möslein, Frank Hausam,


Berlin boule devant [1 DPB-Spielzeit]

Erhard Bahr, Gabriele Büttner, Bernhard Goetzke, Gerrit Halbach , Sebastian Junique, Sven Laube, Faniry Razafindrazaka, Andrea Schirmer, Lars Schirmer, Abdelkader Tahar-Mansour


Hessen BC Tromm 1997 [9 DPB-Spielzeiten]

Norbert Bär, Marcel Bomsdorf, Loic Elitog, David Hauck, Natascha Sieling, Konstantin Singer, Marie Wolgast, Luis Maecker

 


Niedersachsen TSV Krähenwinkel [1 DPB-Spielzeit]

Olaf Koszewski, Hella Meyer, Torsten Degen, Dirk Holz, Anne Hübchen, Jan-Philipp Krug, Jannis Krüger, Max Koch, Roswitha Perrey, Helge Haseloff, Leon Jentsch


Nord ABC Hamburg

Reinhart Müller, Gösta Kirchner, Torsten Prietz, Sven Mildahn, Christian Schumann, Florian Haller, Ilka Hasse, Holm Dobersalske, Sophie Krämer, Niko Hesse


Nordrhein-Westfalen SV Siemens Mülheim

Jens Birkmeyer, Oliver Fünderich, René Hellwig, Andrea Kache, Silvana Lichte, Sandra Maghs, Dirk Piesczek, Michael Schöttler, Peter Scholten, Moritz Wiegand


Ost La Boule Rouge Dresden

Sabine Friedel, Christin Oestreich, Fethi Aouissi, Andreas Endler, Stefan Lauche, Jens Riedel, Dan Stender, Tom Tschintscharadse,


Rheinland-Pfalz BF le cochonnet Rockenhausen [1 DPB-Spielzeit]

Felix Czeska, Jennifer Jost , Jochen Jud , Gordon Michael, Silke Müller, Sascha Müller, Patrick Woll


Saarland PF Saarbrücken [5 DPB-Spielzeiten]

Mélody Berger, Fabien Fuchs, Dirk Hoppe, Volker Jakobs, Torsten Lay, Andreas Ludwig, Christiane Naumann, Romuald Reinert, Manuel Strokosch


Print Friendly, PDF & Email