Einträge von

,

29.09.2020 Aktives Wochende im Leistungssport

Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Verordnungen von Bund, Ländern und Kommunen versucht der Sport in allen Bereichen Angebote und Veranstaltungen durch zu führen.

Nach dem in der letzten Woche mit der erfolgreichen Veranstaltung in Fürth in Zusammenarbeit mit den Landesverbänden gezeigt wurde, dass mit entsprechender Vorsorge und Konzepten auch größere Veranstaltungen mit der Unterstützung und Disziplin aller, möglich sind. Planen auch die Bundestrainer in allen Bereichen weiter für den vom Bund finazierten Leistungssport.

Senioren-Kader

Beim Turnier in Heidelbarg am Samstag startete dabei ein Team der Senioren mit Tobias Müller, Andre Skiba und Daniel Reichert in Begleitung des Bundestrainers Pascal Keller. Alle die sich in Facebook treffen, konnten dort die zwar nur mit dem Handy gefilmten, aber trotzdem informativen Bilder mitverfolgen und sich Eindrücke vom Leistungsstand machen. Das Team konnte im strömenden Regen das Turnier gewinnen und Pascal Keller wieder viele weiterführende Eindrücke gewinnen.

U23 – Espoirs

Auch die Espoirs waren im Einsatz und konnten sich in Viernheim zum Lehrgang mit Marco Kowalski und der Unterstützung durch Sportdirektor Jürgen Hatzenbühler zu einem ersten Treffen zusammen finden. Leider war im Vorfeld die Coronalage für die Münchner Teilnehmerinnen den Zahlen nach eskaliert, dass diese kurzfristig nicht zum Lehrgang kommen konnten. Hier griff die Verodrnung, dass bei Zahlen der Inzidenz ab 50 pro 100.000 Einwohner in vielen Bundesländern ein Beherbergungsverbot greift und auch unsere Sorge für die Geamtgruppe lies leider keine andere Entscheidung zu. Natürlich sind solche Ereignisse und deren Konsequenzen für die Einzelne bitter, aber unsere Fürsorgepflicht gegenüber dem Gesamtsystem muss bei solchen entscheidungen im Vordergrund stehen.

Die restlichen Teilnehmer konnten an einem gut strukturierten Wochenende wieder einmal in der Gruppe trainieren und wichtige Erkenntnisse für die Bundestrainer bringen.

U15 – Jugendsichtung

Auch die Bundestrainerin der Jugend Stefanie Schwarzbach traf die Situation in München und verhinderte die Teilnahme. Durch die Unterstützung des Jugend-Kader-Spielers Gabriel Huber und Sportdirektor Jürgen Hatzenbühler beim sportlichen Programm, dass von Stefanie Schwarzbach vorbereitet war und den vielen Helferinnen und Helfern in Essen-Kettwig und in Mannheim konnte der verbliebene Bundestrainer Martin Kuball die Sichtungsveranstaltungen am Samstag in Essen-Kettwig und am Sonntag in Mannheim sher strukturiert und effektv durchführen. Die Jugendlichen waren mit Feuereifer dabei und waren offen für die Situation aber auch diszpliniert im Verhalten um auch diese Veranstatlungen sicher durch zu führen.

Ein goße Lob gilt allen Unterstützern die nach wie vor unseren Sport möglich machen egal ob auf Vereinsebene wie in Heidelberg mit einem Turnier, bei Lehrgangsmassnahmen wie in Viernheim mit den Spielerinnen und Spielern, dem Leistungssportpersonal und den Vereinsaktiven oder bei einer Sichtung, wo alle Gruppen von Landesjugendwartenund Eltern, den Machern in den Vereinen und die Trainerinnen und Trainer, Spielerinnen und spieler ihr Bestes geben um unseren Sport nach Vorne zu bringen.

Kaderlehrgang Jugend

Heiße Sache!

Der dpj-Jugendkader des Leistungssports im DPV traf sich zu seinem ersten Präsenztreffen nach dem Lockdown in Mannheim. Die Bedingungen waren durch die hervorragende Vorarbeit der Bouleabteilung des TSV Badenia Feudenheim optimal und das Wetter spielte fast ein bisschen zu gut mit.

 

Die Jungen Spielerinnen und Spieler stellen sich ganz bewußt und mit großer Eigenverantwortung in diesen Zeiten der sportlichen Herausforderung, die die Trainerin Stefanie Schwarzbach und Martin Kuball vorbereitet haben.

Vor allem Vielfalt des Trainings und unterschiedliche Ansätze, die schon in den Videokonferenzen und „Challenges“ der letzten Wochen besprochen und durchgeführt wurden, standen im Vordergrund. Man hatte zwar durch die neu eingeführten digitalen Werkzeuge wie „Slack“ und Anderes, den Kontakt gut halten können, aber natürlich waren alle froh, sich wieder einmal zusammen persönlich zu treffen und auch präsentieren zu können.

Korrekte Truppe mit korrektem Abstand

Ein großes Dankeschön geht an die Helferinnen und Helfer wie auch die Verantwortlichen der TSG Badenia Feudenheim, die ein großes Stück dazu beigetragen haben, diese Veranstaltung durchführbar und sicher zu machen.

Auch in der schattigen Halle immer mit Abstand

,

Europas Mannschaften im Wettkampf

Euro-Pétanque (Corona) Precision Shooting Challenge

Neuer europäischer Wettbewerb

Der Dänische Petanque Verband hat in Zusammenarbeit mit der CEP einen europäischen Wettbewerb für die angeschlossenen Verbände Europas organisiert, bei denen nationale Teams in der Zusammensetzung mit je einer Schützin bzw. Schützen aus den verschiedenen Altersgruppen jeweils 30 Schuß abgeben und die Gesamtpunktzahl über das Weiterkommen entscheidet.

Natürlich findet der Wettkampf jeweils in heimischen Gefilden statt und wird wie schon üblich in diesen Zeiten auf Facebook im virtuellen Raum durchgeführt.

Die beiden deutschen Teams wurden von den jeweiligen Bundestrainer aus den Kadern ermittelt und zu zwei Teams zusammengestellt, die Sportdirektor Jürgen Hatzenbühler in einem kleinen Motivationsvideo auf der neuen Kaderplattform SLACK einschwor.

Ab heute dem 1.07.2020 wird dann in Facebook geschossen, wo Matthias Laukart schon einmal bei einem Shooting des dänischen Verbandes teilgenommen hatte.

Please see this example: https://www.facebook.com/matthias.laukart/videos/3312185562133466/

Or see some of the other videos on this Facebook page which illustrates how the shooting takes place: https://www.facebook.com/groups/884171238766292/

Wir alle sind auf die Ergebnisse des Wettbewerbes gespannt und sind uns sicher, dass unser Team sein Bestes geben wir und über die 3 Runden möglichst lang in das Geschehen eingreifen wird.

Germany Team A

Peter Weise,
Anna Lazaridis,
Sascha Koch,
Eileen Jenal und
Gabriel Huber

Germany Team B

Armin Hogh,
Tess Hauptvogel,
Matthias Laukart,
Leon Gotha und
Mercedes Lehner

Timetable:
Seed Round (shooting at 7 meters): Wednesday, July 1st – Thursday, July 2nd 20.00 GMT
Draw: Friday, July 3th 20.00 GMT

more…

General rules:
Three boules are placed in line with a space between them – about 50 cm apart – see sketch above.
The specified distances, 7m, 8m and 9m from the circle to the targets are measured with a tape measure.
10 rounds of 3 shots must be fired from left to right against each target boule – 1, 2 and 3.
1 point is scored per shot that hits the target boule.
The player live-streams (videos) the measurement and the shooting with a smartphone or an iPad to the
Facebook group Euro-Pétanque (Corona) Precision Shooting Challenge 2020

more…



Share on facebook

Kader des DPV nun für alle Gruppen nominiert

Sport und Leistung sind ein lebendiges System, das immer wieder Entwicklungen und Änderungen unterliegt. Im Sport werden Leistungen regelmäßig bewertet, werden Perspektiven und Entwicklungen eingeordnet und dann zu einer Entscheidung zusammengeführt, unter Berücksichtigung möglicher Höchstleistungen und erreichbarer Erfolge. Aus diesem Grund verändert sich der Bereich der Kader des DPV gerade in der personellen Besetzung immer […]

,

Erfolgreiche Fortbildung

C-Trainer verlängern ihre Lizenz am 7. und 8. Dezember in Hamburg Coaching und Training überschneiden sich oft in der Praxis, trotzdem ist Coaching eine eigene Disziplin. Auch im Pétanque wird sie immer wichtiger, zum Beispiel bei der Betreuung von Ligamannschaften oder Teams, die bei großen Turnieren und Meisterschaften unterwegs sind. Daher widmete sich der Workshop […]

Trainerfortbildung Pétanque

Das Trainerwesen bietet eine Fortbildung auch zur Trainer-Lizenzverlängerung mit Martin Koch am 7. und 8. Dezember in Hamburg an. Die Fortbildung steht unter dem Thema: Coaching im Pétanque – Mit besonderer Berücksichtigung von Kommunikation, Taktik und mentaler Fitness Zum Thema: Alles, was uns im Training beschäftigt, müssen wir als Coach im Wettkampf und seiner Vorbereitung […]

Das deutsche Team für Kambodscha ist komplett!

Nachdem die Jugend ihre Nominierung  für die 17. Weltmeisterschaft der Frauen und Jugendlichen vom 19. bis 23. November 2019 im Olympiastadion in Phnom Penh, Kambodscha schon nach dem Austausch mit der französischen Jugendnationalmannschaft bekannt gegeben hatte, steht jetzt auch das Team für zeitgleich stattfindende die Frauen-WM fest. Das Team der Senioren-Bundestrainer hat Verena Gabe, Carsta […]