Liebe Pétanque-Spieler,

ich begrüße Euch ganz herzlich in meiner neuen Eigenschaft als Pressewart des Deutschen Pétanque Verbands.

Ziel meiner Arbeit für den Verband soll es sein, zeitnahe Informationen zum Geschehen im Deutschen Pétanque zu vermitteln, die Kommunikation zwischen Spielern, Landesverbände und dem DPV zu kanalisieren und in der Folge aus dieser geschlossenen, bundesweiten Informations-Situation heraus, den Pétanque-Sport und unseren Verband einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen.

Fangen wir mal an!

Das Internet erscheint aktuell als kostengünstigstes und komfortabelstes Kommunikationsmedium für unseren Verband. Doch: Wieviele Spieler in Deutschland sind tatsächlich „online“?

Die Antworten auf diese Frage reichen von „…fast alle…“ über „..die meisten…“ bis hin zu „…bei uns hat nur der Sohn vom Erwin ′nen Anschluß…“

Damit kann man arbeiten – muss man aber nicht.

Um die Antwort auf diese Frage zu konkretisieren, haben wir ein Online-Formular eingerichtet, zu dem ich jeden bitten möchte, es einfach einmal auszufüllen und abzuschicken – das dauert sicher keine zwei Minuten.

Es ist absolut nicht erforderlich, dass sich Mitglieder eines Vereins absprechen, wer jetzt dieses Formular ausfüllt – es können auch gerne drei oder vier Einsendungen pro Verein kommen – es geht ohnehin nur um grobe Schätzungen – und darüber hinaus um die Frage, wie wir die Spieler erreichen können, die das Internet gar nicht nutzen.

Ich bitte also um rege Beteiligung, damit wir einen ersten Schritt in Richtung der oben genannten Ziele machen können.

Das Formular findet Ihr unter:

http://www.roderig.de/bouleclubsimnetz.htm

Vielen Dank für Eure Unterstützung

und bis demnächst!

Christoph Roderig