Die Sieger von Saarwellingen im Bild

33. DM Tête-à-Tête


Deutscher Meister: Sascha Löh (BC Niedersalbach, Saar04)
Vizemeister: Niclas Zimmer (Freiburger Turnerschaft, BaWü01)


Platz 3: Sascha Koch (1. MKWU München, Bay01)
Kamel Bourouba (Düsseldorf sur place, NRW01)


Platz 5: Manuel Strokosch (BC Niedersalbach, Saar09)
Jannik Schaake (BC Sandhofen, BaWü06)


Platz 5: Jonathan Albiger (BC Tromm 1997, Hess12)
Jean-Luc Testas (BF Malsch, BaWü05)


Platz 9: Toufik Faci (BC Edingen-Neckarhausen, BaWü09)
Peter Weise (La Boule Joyeuse Wiesbaden, Hess02)


Platz 9: Daniela Thelen (Düsseldorf sur place, NRW08)
Marc May (PU Ratiingen-Lintorf; NRW05)


Platz 9: Michael Schöttler (BF Neuenrade, NRW24)
David Monti (BC Saarwellingen, Saar01)


Platz 9: Hans-Joachim Neu (BC Saarwellingen, Saar03)
David Dörr (BC Saarwellingen, Saar07)


DM Tête-à-Tête > B-Turnier

Platz 1: Holger Denzinger (SKV Unterensingen, BaWü18)
Platz 2: Wolfgang Landgrebe (SG Rumkugler Kassel, Hess11)


Platz 3: Abraham Kariimi (Hamburger Rugby-Club, Nord04)
Thomas Schumann (TuS 1890 Koblenz-Niederberg, RhPf04)


12. Deutsche Meisterschaft Tir de Précision

Deutscher Meister: Frank Maurer (PC Burggarten Horb, BaWü02)
Vizemeister: Kamel Bourouba (Düsseldorf sur place, NRW02)


Platz 3: Jean-Luc Testas (BF Malsch, BaWü01)
Karl-Heinz Wied (FT Hof, Bay02)


Platz 5: Aras Balic (BC Exten, NiSa02)
Sascha Löh (BC Niedersalbach, Saar01)

Im Viertelfinale des Tireur-Wettkampfs und damit ebenfalls auf Platz 5 standen Armin Hogh (VfB Neuffen, BaWü03) und Victor Bockelmann (1. PC Wächtersbach, Hess02). Da vor der Siegerehrung abgereist, wurden sie nicht im Bild festgehalten.


Weitere Ehrungen

Für seinen – insbesondere im Tireur-Wettbewerb enormen – Einsatz wurde das Schiedsrichterkollegium mit Erinnerungsmedaillen gewürdigt. Von links: Dieter Heyden, Artur Ludwig (Oberschiedsrichter + Jury), Ludwig Knittl, Hans-Jörg Dörr, Dieter Eckmeier und Giuseppe Provenzano-


Vereinsvorsitzender Hans-Joachim Neu und Thomas Bach vom Ausrichter BC Saarwellingen nahmen den Dank des DPV-Präsidiums für eine ausgezeichnet organisierte Deutsche Meisterschaft entgegen. Die Medaillen waren gedacht auch als symbolische Anerkennung für die große Zahl von freiwilligen Helfer/innen, die bei der Herrichtung des Spielgeländes, bei der Verpflegung von Aktiven und Zuschauern und an vielen anderen Stellen Großes geleistet hatten.


Weitere Bilder …

Medieninteresse. Schon vor dem Finale, in dem er sich seinen siebten Meistertitel sicherte, stand Lokalmatador Sascha Löh einem Fernsehteam des Saarländischen Rundfunks Rede und Antwort.


Beste Haltungsnoten. Den ersten "Wutz"-Wurf des Endspiels erledigte Hans-Joachim Neu.


Applaus, Applaus. Mit lang anhaltendem Beifall quittierten die zahlreichen Zuschauer das Ende eines phasenweise hochdramatischen DM-Finales. Dass "einer der ihren" den 13. Punkt verbuchen konnte, freute die Saarländer verständlicherweise besonders.


Fotos: Ulli Brülls
rangliste@petanque-dpv.de

Print Friendly, PDF & Email